Autor Thema: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc  (Gelesen 260 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #20 am: 11.Januar 2020, 10:33 »
Hallo Wolfgang

Zitat
Hallo Heinz und Helmut,
es ist vollbracht :-) 

Glückwunsch, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #19 am: 11.Januar 2020, 09:22 »
Hallo Wolfgang,
danke für deine Rückmeldung. So wissen wir, dass dein Problem behoben ist und dass wir dir helfen konnten.

HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #18 am: 11.Januar 2020, 00:08 »
Hallo Heinz und Helmut,

es ist vollbracht :-) Ich hab heute die Timeline Einstellungen mit dem Zahnrad so eingestellt wie von Helmut beschrieben  und wie ich das auch vor dem Neuaufsetzen des PC`s und damit dem PS22 vermutlich davor auch hatte....  Es war eindeutig diese Einstellung schuld daran dass beim Abspielen der Bluray auf meinem Sony TV kein Vollbild vorhanden war!
Die Bitrate hab ich bei den Exporteinstellungen auf 30 mbit/s eingestellt, etwas verwirrt hat mich dann die Anzeige, dass damit nur mit  75 Prozent Qualität exportiert wird... aber siehe da, beim Abspielen der Bluray merkte ich tatsächlich absolut keinen Unterschied im Vergleich zu meinen bisherigen Exporteinstellungen (Beste Qualität, ca 50 mbit/s)!!
Zudem wurde das Image schneller erstellt bzw brauchte deutlich weniger Speicherplatz!
Auch mein damaliges Problem (Beitrag vor paar Monaten), dass zwischen den Fotos keine Überblendungen vorhanden sondern nur immer anstelle der Überblendung schwarzes Bild zeigte, ist vermutlich durch den Einbau der zusätzlichen internen Festplatten (euer Ratschlag damals) behoben, das Exportieren funktionierte nun einwandfrei und es ist alles drauf !!

Vielen Dank euch Beiden für die sehr rasche und anhaltende Unterstützung, und ich hoffe, ich darf euch wieder in Anspruch nehmen wenns soweit ist ;-)

LG Wolfgang
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #17 am: 09.Januar 2020, 18:53 »
Danke Helmut, ich berichte dir demnächst vom fertigen Projekt :-)

LG
Wolfgang
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #16 am: 09.Januar 2020, 18:43 »
Hallo Wolfgang,

kurz und knapp, wenn schon Menüs drin sind, leider nein.

Menüs werden bei meiner Methode erst im letzten Schritt ( Videodatei  --->  BluRay/DVD ) eingefügt.

Lg, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #15 am: 09.Januar 2020, 18:37 »
Servus Helmut,
ja das klingt verständlich und würde mir oft Ärger ersparen... NUR geht das jetzt auch noch?: Ich hab den Film fertig (Dauer ca 1 Stunde 14 Minuten), nun schon mit einem Menü versehen, weiters die zwischen den Videoclips befindlichen Fotoshows in der Spur darunter mit Musik hinterlegt und in der Spur ober der Videospur einige Clips mit Datum beschriftet...  wenn das jetzt noch möglich ist - was ich wenn ich so überlege auch glaube -  dann werde ich das jeden Falls machen!
Beim Brennen vor zwei Tagen auf die wiederbeschreibbare Bluray (mache ich meist vorsichtshalber BD-RE) hat das gut funktioniert, Bausteine anlegen, wie du mir zuletzt mal erklärt hast, war für diese Bluray schon zu spät...

LG
Wolfgang
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #14 am: 09.Januar 2020, 17:37 »
Hallo Wolfgang,

ich würde Dir dehr empfehlen, das Projekt ZUERST als Full-HD-DATEI ( MTS-Datei mit Bitrate um die 20-25000 ) zu exportieren.
Diese dann kontrollieren ( mit einem Mediaplayer ( VLC, Power-DVD oder Ähnl.) , wenn keine Fehler drin sind und alles
so ist, wie du dir das vorstellst, dann MIT DIESER fertigen Video-Datei ein neues Projekt ( Disk ) aufmachen und damit die BluRay erzeugen.

Das erspart Studio viel Umrechnungsarbeit und vermeidet Fehler.

Lg, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #13 am: 09.Januar 2020, 16:04 »
Werter Helmut, ja richtig, ich habe erst vor drei Tagen Pinnacle Studio 22 Ultimate neu installiert... daher auch die falschen Einstellungen beim Zahnrad..., alles Andere habe ich nach deiner Beschreibung wieder eingestellt (Watchfolder, die Speicherorte etc...)!
Auch weiß ich, dass ich mit den neuen Einstellungen (wie von dir vorgeschlagen) auf der Timeline (Zahnrad) jetzt warten muss, bis das Video neu gerendert wurde... und danach werde ich mein Projekt nochmal auf eine Bluray ausgeben und danach berichte ich euch :-)

LG und vielen Dank vorerst!!
Wolfgang
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #12 am: 09.Januar 2020, 15:56 »
Hallo Wolfgang,
Zitat
nur habe ich vor paar Tagen meinen PC neu aufsetzen müssen und dabei nicht mehr an die Zahnrad-Einstellungen gedacht......

wenn du den PC "neu aufgesetzt " hast, dann hast du ja auch Studio neu installiert ?!

Und dann werden ALLE eingestellten Werte auf die "Standard-Werte" zurückgesetzt, daher natürlich auch die Projekteinstellungen.

http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0

Die Timeline-Einstellungen ( Zahnrad ) braucht man im Normalfall nicht bei jedem Projekt neu zu setzen,
sie werden aus den generellen Einstellungen automatisch übernommen, außer man will BEWUSST für dieses eine Projekt andere Einstellungen.

Lg, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #11 am: 09.Januar 2020, 15:49 »
Hallo Helmut und Heinz,

vielen Dank für diese praktischen Infos, und Helmut du hast recht, manche Zusammenhänge oder Einstellungen im Programm waren mir nicht ganz klar, schön langsam aber kommt ein wenig Licht ins Dunkel :-)
Meine Timeline-Einstellungen (Zahnrad) werde ich auf die von Helmut vorgeschlagenen heute noch ändern, ich bin davon überzeugt dass ich diese so auch eingestellt hatte, nur habe ich vor paar Tagen meinen PC neu aufsetzen müssen und dabei nicht mehr an die Zahnrad-Einstellungen gedacht... wohl schon zu lange her die letzte Installation... danke für diesen Hinweis der vermutlich auch die Lösung von meinem aktuellen Problem sein wird.

Und für Heinz: Meine Einstellungen bei der Sony FDR AX53 (4K-Kamera) ist folgende: XAVC S  HD, 16:9, 1920x1080/5op, die Bitrate kann ich leider nirgendwo in den Einstellungen der Kamera finden...

@ Helmut: ich war kurz davor mir den neuesten I9-Prozessor mit neuem Motherboard und 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher zu kaufen, leider ließ sich der nicht mehr starten wollende PC nochmals neu aufsetzen und im Moment läuft alles ziemlich gut...

Ich hoffe jedoch, ich nerve nicht mit meinen Fragen, wenn ich etwas mehr Zeit habe werde ich die Themen von Helmut durcharbeiten :-)

LG
Wolfgang
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #10 am: 09.Januar 2020, 09:39 »
Hallo Wolfgang,

Heinz hat dir ja schon das Wesentliche über die Timeline-Einstellung geschrieben.
Aber nochmals zur Klarstellung

- die generellen Einstellungen ( Optionen/Einstellungen ) geben dem System die Default-Einstellung der TIMELINE vor.
  d.h. dies gilt nur für NEU angelegte Projekte, wenn VORHER die generellen Einstellungen richtig eingestellt und BESTÄTIGT wurden.

  Für Projekte die vor einer solchen Veränderung angelegt wurdenn, wir dies NICHT berücksichtigt. Das wird immer wieder vergessen.

- für die Einstellung der Timeline ist das ZAHNRAD oberhalb der Timeline zuständig.
  Dort kann NACHTRÄGLICH die aktuelle Projekteinstellung korrigiert werden, danach aber UNBEDINGT den RENDERVORGANG abwarten.
  Wenn du, wie geschrieben, NUR "Aspekt, PAL-Widescreen  und 50i" eingestellt hast, dann geht das WIEDER schief.
  Untenstehend findest du die korrekte Einstellungen.

- der DRITTE Punkt sind die EXPORT-Einstellungen, hier solltest du grundsätzlich die Timeline - Einstellungen verwenden und eine BITRATE zw. 20 - 25 000   
   einstellen, alles was größer ist, bringt außer Zeitaufwand und Speicheraufwand nichts.
  Als Datei-Typ würde ich dir MTS empfehlen.
  Erst aus DIESER fertigen Videodatei erstellt man dann in einem eigenen Projekt die BluRay, da hat das System am wenigsten Arbeit damit und das ist
  bei deinem relativ schwachen Processor schon von Bedeutung.

Aus all der bisherigen Korrespondenz ergibt sich für mich die Erkenntnis, daß dir die Zusammenhänge innerhalb des Programmes nicht klar sind,
das ist bitte NICHT BÖSE gemeint.
Im empfehle dir daher, die Beitragsserie "Filmen, aber wie" sowie die Grundeinstellungen des Systems einmal KOMPLETT durchzuarbeiten
und dabei auch das Handbuch ( AUSDRUCKEN, auch wennn es viel Papier ist ) zur Hand zu nehmen. Drum heißt es ja "HANDBUCH" ;D

http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=922.msg3725#msg3725
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0   ( gelten SINNGEMÄSS auch für andere Versionen )
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?board=85.0   (18 oder 19 Kapitel )

Lg, Helmut
« Letzte Änderung: 09.Januar 2020, 09:58 von Helmut42 »
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #9 am: 08.Januar 2020, 21:47 »
Hallo Wollgang,
da wurde bisher dein Projekt mehrfach hin- und herscaliert.

Beachte noch: Da deine Aufnahmen in 50p sind, stell bei der Bearbeitung (Zahnrad) nicht 25(50i), sondern nutze die volle Möglichkeit und stell auf 50 p

Mich machr aber noch die hohe Bitrate bei der Aufnahme stutzig.
Wie ist deine Kamera eingestellt, denn 52 MBits/s sind recht hoch bei dem Format

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #8 am: 08.Januar 2020, 20:45 »
Lieber Heinz und Helmut,
ich habe nun die Auflösung meiner Clips in der Bibliothek anzeigen lassen (rechte Maustaste, Info anzeigen) und komme zu folgendem Ergebnis: Codec: AVC1, Bitrate 52395 KBit/s, Frame-Seitenverhältnis 16:9, Abmessungen: 1920 x 1080 px, Frames: 50 FPS.

Interessanter aber das Ergebnis bei den Einstellungen in der Timeline (Heinz dein Tipp mit dem Zahnrad), dabei konnte ich überraschenderweise folgende Einstellung bemerken:
 Timeline-Einstellungen: Aspekt Standard (4:3)  !!!  , Bildverarbeitung Normal (2D), Größe: PAL Standard, Framerate 25 (25p) for PAL .
Habe diese Einstellung sofort geändert auf:
Aspekt: Widescreen (16:9), Bildverarbeitung Normal (2D), Größe: PAL-Widescreen, Framerate:  25 (50i) for PAL.
Ich glaube, das könnte der Fehler sein, die Timeline war auf Aspekt Standard (4:3) bzw Größe auf PAL Standard eingestellt... ?

Bei den Exporteinstellungen würde ich nun anstelle "Beste Qualität" die Einstellung "Benutzerdefiniert" nehmen und da 1920 x 1080/50p,  30 mbit/s.
Vielen Dank für eure Rückmeldung!
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline Breifu700

  • Newbie
  • *
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #7 am: 08.Januar 2020, 15:42 »
Werter Heinz,

vielen herzlichen Dank auch dir für die Ratschläge und Infos, das mit dem Rechtsklick auf einen Clip in der Bibliothek werde ich heute gleich machen. Das mit dem Zahnrad, gestehe ich, sagt mir jetzt nicht viel bzw hab ich dort glaub ich noch nie Einstellungen vorgenommen oder ich steh jetzt auf der Leitung, werds auch heute Abend überprüfen!
Mich hat gestern nur gewundert, dass die gestern gebrannte Bluray eben ein verkleinertes Bild am TV zeigte, als ich danach eine Bluray einlegte, die ich vor paar Monaten brannte, war die volle Bildgröße auf dem TV vorhanden.
Ich kontrolliere heute nochmal paar Einstellungen bzw Auflösungen und berichte euch! Danke!
LG
Wolfgang
I7-2600K 3,4Ghz,16GB,1x180SSD,1x740GB,1x2TB,1x3TB
Win10/64GB, 2 x BD-RE
C:Sys, D: Render, E: Fotos/Videos/Musik+Watchf, F: Proj+Export
Videokamera: Sony FDR AX53

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Kein Vollbild mehr beim Abspielen der fertigen Disc
« Antwort #6 am: 08.Januar 2020, 15:09 »
Hallo Wolfgang,
da deiin Ausgangamaterial full HD ist wäre der Haken bei Übernahme aus erstem Clip nicht schlimm, denn das Format willst da ja bearbeiten und auch exportieren.
Nur, wenn du als erstes einen Header setzt, der ein anderes Format hat, wäre das ungünstig.
Wichtig aber auch, dass die Einstellungen der Timeline (das Zahnrad links) richtig gewählt sind, denn sonst würde das Eingangsformat noch einmal entspr. dieser Einstellung geändert und das möglicherweise zum Nachteil für das Projekt. Denn dann würde es beim Export nochmals geändert. Das bekommt keinem Film gut.

Zu den Exporteinstellungen.
Ich wähle da nie beste Qualität. Das führt zu unkontrollierter Dateigröße.
Ich arbeite stets Benutzerdefiniert.
Dabei stelle ich die Qualität ein wenig höher ein, als der Originalfilm
Mach in der Bibliothek auf einen Clip einen Rechtsklick und wähle im Kontexmnü "Information"
In dem Fenster ist auch eine Anzeige, mit welcher Qualiät aufgenommen wurde. Bei 1920x1080/50p liegt der Wert bei etwa 26 MBits/s.
Stelle dann den Export nicht höher als 28-30 MBits/s ein. Eine höhere Qualität bringt keinen Gewinn und bläht nur die Dateigröße auf.
Bei bester Qualität musst du nämlich damit rechnen dass PS mit 40-44MBits/s arbeitet-völlig unsinnig.

Das dürfte aber direkt nichts mit dem Abspielen am TV zu tun haben. Da muss eine andere Ursache zu Grunde liegen.
Ich habe aber auch festgestellt, dass bei einer zu hohen Qualität der BD-Player zickt. Bei mir ruckelt der Film dann und der Ton verzerrt.
Der gleiche Film mit geringerer Qualität exportiert läuft dann einwandfrei. Das hängt sicher mit dem Alter des Players zusammen.

LG Heinz

Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM