Autor Thema: 4K- und MP4-Dateien von Sony-Camcorder werden nicht erkannt  (Gelesen 279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: 4K- und MP4-Dateien von Sony-Camcorder werden nicht erkannt
« Antwort #5 am: 10.Februar 2019, 19:57 »
Hallo Ulf,
ich freue mich über deine Rückmeldung un mehr noch darüber, dass unsere Ratschläge zielführend waren.

Natürlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür gibt ja unsere Hilfsangebote, die wir auch gern wahrnehmen.
Wenn also irgendwo die Säge klemmt, stirb bitte nicht an Herzdrücken, zuvor befrage jedoch das Handbuch.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline curlystu

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: 4K- und MP4-Dateien von Sony-Camcorder werden nicht erkannt
« Antwort #4 am: 10.Februar 2019, 16:31 »
Hallo Helmut, hallo Heinz,
zunächst mal allerherzlichsten Dank für eure schnelle und ausführliche Hilfe.
Ich habe eure Ratschläge befolgt, mich von dem „rumgurkenden Sony-Programmen“ getrennt und stehe jetzt vor einem neuen, sauberen und hoffentlich erfolgreichen Videobearbeitungssystem:
Watchfolder = 750 GB SSD
Renderordner = 128 GB SSD
Exportprojekte = 256 GB SSD
Archiv = 3 TB HDD

und alle Platten in neuformatiertem Zustand.
Nach wenigen Versuchen hat es dann dank eurer Hinweise geklappt – die XAVC s-Dateien aus dem Video-Ordner des Watchfolders erscheinen in der Bibliothek und können bearbeitet werden.http://forum.pinnacle-studio.help/Smileys/default/cheesy.gif

So weit, so gut – ich werde noch viel lernen müssen, auf dem Weg zu vorzeigbaren Filmchen.
Ich hatte gar nicht erwähnt, dass ich bisher eigentlich nur dem Fotografie-Hobby gefrönt habe und videografisch zuletzt mit einer Hi8-Kamera im letzten Jahrhundert unterwegs war. Ich habe bisher weder mit Pinnacle noch einem anderen Videobearbeitungsprogramm gearbeitet.
Ich nehme die Herausforderung aber ganz optimistisch an, denn ich weiß ja nun, dass ich in diesem Forum kompetente Hilfe bekommen kann.
So long, bis zur nächsten Frage
Ulf
Win10 pro 64-bit, Proz.: AMD Ryzen7 1700 8-Core,
MB: Asus Crosshair6 hero, RAM: 32 GB, Grafikk.: ATI Radeon RX 480, 1.Disk:500 GB SSD, 2.: 750 GB SSD, 3.: 1,5 TB HDD
CAM Sony FDR AX33, PS 22 Ultimate

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: 4K- und MP4-Dateien von Sony-Camcorder werden nicht erkannt
« Antwort #3 am: 08.Februar 2019, 15:50 »
Hallo Ulf,
zunächst auch mein Willkommen für dich.

Du hast eigentlich kein Problem. Du machst nur etwas falsch.
Im Prinzip hat dir ja Helmut schon geantwortet..

Ich möchte daher nur eine Ergänzung bringen.
Ich filme auch mit Sony und hatte das unmögliche Programm von denen installiert.
Ich habe es längst wieder deinstalliert, weil es nur dumm rumgurkt, denn bei mir wurde der Ordner mit den Clips von PS auch nicht erkannt.
Ich ziehe meine Daten von der Speicherkarte direkt in den dafür vorgesehenen Ordner
Dabei nehme ich nur die Daten aus dem Ordner STREAM (Private/BDMV/Stream).

Dann benötigst nämlich nichts weiter, als den im Watchfolder eingestellten Pfad für den Ordner der gespeicherten Bilder - kein Importer, nix
Probier es und du hast Ruhe.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: 4K- und MP4-Dateien von Sony-Camcorder werden nicht erkannt
« Antwort #2 am: 08.Februar 2019, 15:21 »
Hallo Ulf,

zuerst mal herzlich Willkommen in unserem Forum.

Erst mal die Frage, warum überspielst du mit einem "Fremdprogramm" und importierst dann das Material dann nochmals mit dem Importer ?

Ds Originalmaterial befindet sich doch bereits auf einer SD/SDX-Chipkarte und wird üblichwerweise über einen Kartenleser ( oder den USB-Anschluß der CAM )
mit dem Windows-Explorer DIREKT in den Watchfolder kopiert ( und zur Sicherung zusätzlich in ein Archiv ! )

Dieses Vorgangsweise wird hier genau beschrieben ... Lehrgang "Filmen, aber wie " Kapitel 3-5
Warum und wie Watchfolder aktiviert werden, findest du hier :   http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0   und im folgenden Kapitel 2
Der Importer ist für diesen Zweck absolut sinnlos und sollte nur für altes Kassettenmaterial und / oder DVD/BDs verwendet werden.

Ein weiteres Problem könnte dein Processor AMD Ryzen ,ebenso die Graphikkarte sein, hier gibt es immer wieder Probleme,
Pinnacle ist für Intel i7 und NVIDIA optimiert

Probier mal , mit AVCHD aufzunehmen und schau, ob diese Clips erkannt werden.
Im Notfall müßtest du die Aufnahmen über einen Konverter laufen lassen und in MTS- Format konvertieren.

Eine weitere Frage wäre, WOHIN du die Clips importiert hast, hoffentlich nicht auf die Projektablage, dann liegen die Daten nämlich auf der
Systemplatte und dort gehört außer dem System und den Programmen nichts hin !

Deine Anmerkung "VHS konnte verarbeitet werden" ist in diesem Zusammenhang irrelevant, VHS verhält sich zu UHD wie ein 58-er VW zu einem 2019-er BMW.

Bitte mach mal einen Analyse von einem der XAVC-Clips und einem der MP4-Clips mit "MediaInfo"  ... siehe hier : 
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=268.msg595#msg595
und poste die zwei Screenshots.

Ja, und dann schaun wir weiter ...

Lg, Helmut

Nachtrag : Du kannst auch einen XAVC-Clip und den gleichen MP-4 Clip ( so ca. 10-15 Sekunden lang ) einmal in eine Online-Cloud hochladen ( Box.com  oder Dropbox ),
mir die entsprechenden Zugangsdaten mailen ( als PN ) und ich schau mir das auf meiner Maschine mal an.
NICHT in Youtube oder VIMEO, dort wird der Codec verändert und komprimiert !
« Letzte Änderung: 08.Februar 2019, 19:18 von Helmut42 »
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline curlystu

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
4K- und MP4-Dateien von Sony-Camcorder werden nicht erkannt
« Antwort #1 am: 08.Februar 2019, 13:54 »
Hallo, ich bin der Neue und möchte mich gleich mit einer vielleicht dummen Frage in dieses Forum einführen.
Ich habe mir Pinnacle Studio 22 Ultimate zugelegt, weil es angeblich 4K-Filme bearbeiten kann. Ich habe nun erste Versuche mit meiner neuen Sony FDR-AX33 unternommen. Dabei habe ich die Parallelaufzeichnung benutzt, d.h. die Clips in Sonys XAVC s-Format (4K) und gleichzeitig in MP4 aufgenommen. Alle Daten habe ich über das mitgelieferte „PlayMemoriesHome“ auf Festplatte überspielt, um sie von dort in Pinnacle zu importieren. Soweit mein Wunschdenken.
Leider erkennt aber PS 22 weder die MP4-, geschweige denn die 4K/UHD-Dateien. Andere, zuvor von mir digitalisierte VHS-Dateien werden problemlos erkannt und können bearbeitet werden. Was mache ich falsch, bzw. wo könnte ein Fehler liegen?
Google und Handbuch konnten mir nicht weiterhelfen, ich kann nur auf eure fachmännische Hilfe hoffen und wäre für jede dankbar.
mfG
Ulf
Win10 pro 64-bit, Proz.: AMD Ryzen7 1700 8-Core,
MB: Asus Crosshair6 hero, RAM: 32 GB, Grafikk.: ATI Radeon RX 480, 1.Disk:500 GB SSD, 2.: 750 GB SSD, 3.: 1,5 TB HDD
CAM Sony FDR AX33, PS 22 Ultimate