Autor Thema: Testversion Pinnacle 22  (Gelesen 153 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Testversion Pinnacle 22
« Antwort #6 am: 24.August 2018, 14:15 »
Kleine Korrektur: ich habe V21 verweigert und nun aus Neugierde (und konsequenz) die V22 für 89 Öcken runtergeladen. MEA CULPA

Er kann's halt doch nicht lassen .....  ;D ;D ;D ;D

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline reha11

  • Full Member
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit PS DV3 und PS 7
Re: Testversion Pinnacle 22
« Antwort #5 am: 24.August 2018, 13:15 »
Hallo Uwe,

dann habe ich deine Aussage vom 15.08.2018

"OHNE Intervention durch NICHTKAUF wird sich da nix tun!!!"

wohl falsch interpretiert...

LG, Reiner
Pana X909, Pana FZ1000, Win 10 Pro 64, PS20.6U, IC i7 2600K@4,4 GHz, 16 GB RAM, GTX 960 4 GB, Samsung SSD 850 EVO 500 GB, Kingston SSD 120 GB, weitere 3 interne HDDs (4,5 TB), 4 externe HDDs (15 TB).

Offline kub59

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Forever Young
Re: Testversion Pinnacle 22
« Antwort #4 am: 24.August 2018, 00:06 »
........

Ich werd's wie Uwe halten und zumindest vorläufig einen Kauf von PS 22 verweigern.

LG, Reiner
Kleine Korrektur: ich habe V21 verweigert und nun aus Neugierde (und konsequenz) die V22 für 89 Öcken runtergeladen. MEA CULPA
- Man hat niemals zu viele backups  :-))
- Vertraue KEINEM Wiederherstellungspunkt ..
- Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)
- Kein Backup - Kein Mitleid!!

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Testversion Pinnacle 22
« Antwort #3 am: 22.August 2018, 16:24 »
Ja, liebe Kollegen und (zukunftige? Kollegen ),

so ist das nun mal bei Corel ....

Aber, wenn es Euch ein Trost ist, die sog. Demo-Version ist sowieso eine total "abgespeckte" Version, auf Grund dieser würde ich
niemals eine Entscheidung für/gegen das Programm treffen.

Wer WIRKLICH testen will ( aber dann sollte es sehr konzentriert sein ) kauft sich das Ding und hat dann die Härte, es binnen 25 Tagen ( 5 Tage Sicherheit )
wieder zurückzugeben. Da hat man dann WIRKLICH den kompletten Funktionsumfang.
Ist zwar ein wenig Bürokratismus, aber wenn's Corel so will, dann sollen sie es auch so haben.

Was die PS22 anbetrifft, so ist sie eigentlich die ( normalerweise kostenlose ) 21.6  PLUS dem neuen Color-Grading.
Weil die 3-4 Punkt-Korrektur ist eigentlich eine "Augenauswischerei", weil das konnte man ( nahezu ) schon mit der "Ersetzen" Funktion.

Aber das gehört ja nicht zum Thema, da kommt im Thread "PS22 Erster-Eindruck noch Einiges, aber im Moment muß ich es leider langsam
angehen lassen, es ist bei mir so viel anderes Zeug liegengeblieben, warum ... wißt ihr ja.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline reha11

  • Full Member
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit PS DV3 und PS 7
Re: Testversion Pinnacle 22
« Antwort #2 am: 22.August 2018, 12:34 »
Ja, das ist die typisch Corel'sche Geschäftspolitik!

Eine Testversion von PS 21 haben sie auch erst herausgerückt, als PS 22 schon unmittelbar vor der Tür stand und hofften offensichtlich mit diesem Schritt, dass noch möglichst viele Dumme die in Kürze veraltete Version kaufen würden.

Ich werd's wie Uwe halten und zumindest vorläufig einen Kauf von PS 22 verweigern.

LG, Reiner
Pana X909, Pana FZ1000, Win 10 Pro 64, PS20.6U, IC i7 2600K@4,4 GHz, 16 GB RAM, GTX 960 4 GB, Samsung SSD 850 EVO 500 GB, Kingston SSD 120 GB, weitere 3 interne HDDs (4,5 TB), 4 externe HDDs (15 TB).

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Testversion Pinnacle 22
« Antwort #1 am: 22.August 2018, 11:01 »
Hallo,
weil es in einem Forum einen Disput gab, ob es für Pinnacle eine Testversion gibt oder nicht - lautet meine Feststellung: JEIN

Ich hatte beabsichtigt, mir mal eine Testversion von Pinnacle 22 zu installieren wegen Katze im Sack und so.
Bei Google wurde ich sogar fündig mit einem Verweis zu einem direkten Pinnacle-Link.
Am Ende der Notiz war aber bereits (in nur schwacher Schrift) zu lesen: Fehlt Pinnacle 22

Unverdrossen öffnete ich jedoch die Seite und konnte die notwendige Datei downloaden.
Dann der Installationsversuch...
Das erste Fenster, das aufpeppte verkündete mir, dass mir die Installation einer Testversion verweigert wird, da bereits PS gefunden wurde.
Dazu der Verweis auf den Kauf und die 30-tägige Rückgabemöglichkeit.

Lautet das Motto von Corel / Pinnacle etwa, sobald das Geld im Kasten klingt...? Nee, Seele ist nicht mehr.
Alles frei nach dem Motto, erst mal bezahlen, wir haben das Geld, vielleicht gibt der Kunde das Programm doch nicht zurückk und wenn. konnte das Geld 30 Tage für uns arbeiten.

Na ja, ich habe es etwas stark satirisch dargestellt, wollte euch aber von meiner Feststellung in Kenntnis setzen.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM