Autor Thema: BILD-EIGENSCHAFTEN ( Ab PS20 ! ) EINE UNBEKANNTE FUNKTION ?!  (Gelesen 372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
BILD-EIGENSCHAFTEN ( Ab PS20 ! ) EINE UNBEKANNTE FUNKTION ?!
« Antwort #1 am: 20.Januar 2020, 15:09 »
Hallo liebe Leser,

manchmal lese ich auch in "fremden" Foren, man kann ja vielleicht auch mal was von Anderen lernen .
Meistens ist es zwar eher umgekehrt, unsere Ideen werden dann einfach "transferiert" und dort als Lösung angeboten.

Nun , ich will nicht überheblich sein, aber ....
heute ist mir wieder eine Frage aufgefallen, wo ein User ( der von Studio14 kommt ) und mit Studio 20 ein wenig überfordert ist,
für ein einfaches Problem ( nämlich Zuschneiden eines Bildes ) nach einer Lösung sucht.

Er hat es mit "Pan&Zoom" versucht, nur hat halt das den Nachteil , daß man zwar einen Ausschnitt machen kann, der dann aber immer
ZENTRIERT und als VOLLBILD
dargestellt wird. Also,  "Pan&Zoom" UND "Zuschneiden" geht damit eben nicht.

Der dortige "Moderator" schlägt eine Kombination von "Pan & Zoom" bei gleichzeitiger Änderung des Timeline-Formates vor !!!
ICH GLAUB's NICHT ?!    :'( ;D    Soll ich jetzt lachen ... oder weinen ?

Daß man mit einer Format-Änderung der Timeline das Format des GANZEN FILMES VERÄNDERT, hat sich wohl noch nicht herumgesprochen.

Dabei ist es SOOOO EINFACH.
AB Studio 20 gibt es nämlich die "BILD-EIGENSCHAFTEN" , die sowohl für Fotos als auch für Video-Clips angewendet werden können.

Die ruft man einfach , entweder mit Doppelclick auf den Clip in der Timeline , oder re. Maus "Effekt-Editor öffnen" auf.
Am rechten Rand des Effekt-Fensters befindet sich das "Eigenschafts-Fenster" des jeweiligen Clips.

Dort kann man so ziemlich alles mit dem Clip anstellen, was man will / braucht.
- Zuschneiden auf allen 4 Seiten,
- Größen-Änderung ( auch des beschnittenen Bildes ),
- Positionieren rauf/runter/links/rechts,
- Drehen,
- sogar Rand machen etc.

Und das Ganze, ohne auch nur einen einzigen Effekt zu verwenden.

Probierts mal aus, Ihr werdet überrascht sein, was alles möglich ist, wenn man noch "Profi" ist, kann man das Ganze noch mit Keyframes ANIMIEREN.
Also .... HANDBUCH LESEN und PROBIEREN !

Das empfiehlt Euch Euer Helmut

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30