Autor Thema: Musik Bearbeitung  (Gelesen 369 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Hero Member
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Musik Bearbeitung
« Antwort #6 am: 18.Januar 2020, 19:05 »
Hallo @sperling0815,

vielleicht nochnmals zur Klarstellung , hier ging es nicht um Verfahrensweisen, die übrigens bei uns im Forum in zahlreichen Beiträgen nachzulesen sind,
sondern DARUM, daß in der NACKTEN BASIS-VERSION eben keine individuelle Lautstärke-Regelung möglich ist.  ( Keyframes )

Ob man das nun "traurig" findet und ANNIMMT, daß so etwas zum "Standard" gehört, ist leider von Anwender ein wenig blauäugig gewesen,
Tatsache ist aber, daß diese Funktionen in der Leistungs-Gegenüberstellung von Corel GENAU dokumentiert sind.

Siehe :  https://www.pinnaclesys.com/de/products/studio/#compare

Und dort findet man unter "Keyframe-Effekte und -Bewegung" eben bei der Standard-Version KEIN HÄKCHEN.

Zur "Normalisierung" von Audio-Dateien ... meine persönliche Meinung dazu ist, daß man das vielleicht bei ein paar hundert Musikstücken noch
machen kann, bei ca. 40 000 Titel ( wav, mp3, mp4a, wmv ) die ich in meiner Bibliothek habe, doch ein eher unvertretbarer Aufwand wäre.
Daher verwende ich die, bei uns im Forum dokumentierten Verfahren ( externe Aufnahme, nicht aus Studio heraus ).

Sorry, meint Euer Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline sperling0815

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Musik Bearbeitung
« Antwort #5 am: 18.Januar 2020, 18:18 »
Hallo,
Zum Umfang von PS 23 Ultim. kann ich mich nicht äußern und mit Hohm vergleichen, da ich nur die Ultim. nutze. Aber das nur nebenbei.---Zur Musikbearbeitung gehe ich wie folgt vor: In meiner Musikbibliothek habe ich alles (oder besser gesagt, fast alles) in mp3 gespeichert, aber normalisiert auf 89 dB (Softw. über Intern.). Somit habe ich eine einheitliche Basis.
Aufgenommene Kommentare werden durch PS23 als WAV abgespeichert, danach von mir in mp3 konvertiert und anschließend normalisiert auf 89 dB. Original Audio--wenn nicht entkoppelt und evt. gelöscht--kann ich nun nach gehör herunterregeln über PS23. Auch die Musikspur kann ich problemlos stufenweise oder kontinuierlich absenken.
Meine Vorgehensweise mag vieleicht umständlich erscheinen--von mir ist es ein Tipp.
Grüße von sperling0815
PC: AMD A10-5800K APU with Radeon, HD Graphics,       3.80 Ghz
C:250GB SSD,int. 150GB,2x500GB,250GB, ext. 1TB
PS (ehem.9) akt.20+Update
div. andere Softw.

Offline Frank S

  • Newbie
  • *
Re: Musik Bearbeitung
« Antwort #4 am: 30.November 2019, 16:04 »
Hallo zusammen,
Vielen lieben Dank für Eure schnelle Antwort !
Hatte mir im Stillen schon so etwas gedacht.
Da ich nur Bilder bearbeite und diese mit Musik als Diashow brenne auf DVD für unsere Feuerwehr, bin ich davon ausgegangen ,dass die Standard Version von Pinnacle 23 vollkommen reichen würde.
Dieses war mit Studio 14 nie ein Problem.
Ich konnte die Punkte setzen und die Lautstärke ab einem bestimmten Punkt langsam runterfahren .
Finde es traurig,dass Pinnacle so eine einfache Funktion nicht in seinem Standard-Programm einbringt.
Deswegen überlege ich noch ,die grosse Version zu erwerben.
Wie gesagt: Ich brauche das Programm nur für Bilder und nicht für aufwändige Video-Bearbeitung .
Ich werde Euch über meine weitere Schritte informieren und und wünsche Euch eine besinnliche Zeit im Advent.
Nochmals vielen Dank ,
Frank


Offline Helmut42

  • Hero Member
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Musik Bearbeitung
« Antwort #3 am: 30.November 2019, 10:21 »
Hallo Frank,

zunächst, ich schreibe das gleich hier, ein "Herzliches Willkommen" in unserem Forum.

Daß zwischen Studio 14 und Studio23 ganze Welten liegen, hast du wahrscheinlich schon selbst gesehen.
Daher empfehle ich, daß sich auch deine Arbeitsweise an diese neuen Gegebenheiten anpaßt.

Hilfestellung ist sicher die Beitragsserie "Filmen , aber wie... ", die zwar die Vorgangsweiese ( Bildschirm-Screenshots ) von PS20 zeigt,
aber sinngemäß auch auf PS 23 angewendet werden kann.

Zu deinem Ton-Problem hat dir Heinz ja schon geschrieben, da hast du leider schlechte Karten, die Standard-Version von Studio ist nahezu UNBRAUCHBAR,
nur in der ULTIMATE-Version sind alle Funktion enthalten.
Dazu gehört leider auch die Anwendung von "Keyframes", die man zur stufenlosen Bearbeitung der Audio-Spur benötigt.

Schade, daß du zu unserem  Forum erst jetzt gekommen bist, HIER hättest du entsprechende Hinweise erhalten.
Siehe :  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=799.msg3079#msg3079

Wenn du dein Pinnacle 23 direkt bei Corel erworben hast, gibt es die Rückgabefrist, innerhalb derer du das Produkt retournieren kannst.
Danach kaufe die ULTIMATE-Version und alles ist dann OK.

Wenn das nicht mehr geht, dann hast du leider Pech gehabt und mußt nochmals kaufen.  Sorry...

Viel Glück, Helmut
« Letzte Änderung: 30.November 2019, 11:07 von Helmut42 »
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Musik Bearbeitung
« Antwort #2 am: 29.November 2019, 21:11 »
Hallo Frank,
in deiner Vorstellung erwähnst du, das du die Standardversion hast.
Diese zu erwerben war dein größter Fehler.
Um mit PS arbeiten zu können bedarf es schon der Ultimate-Version.
Ich kann dir gar nicht einmal sagen, ob du in der Standardversion überhaupt die Tonspur wie gewünscht bearbeiten kannst.
Wenn der Audiomixer geöffnet ist müssten zwei Regler erscheinen:
1. Die Master-Laustärke, die nur die komplette Spur ändert (gelber Zeiger). Dieser Regler wird bei dir vorhanden sein
2. der Regler zur Anpassung der Clips bzw. einzelner Punkte auf der Tonspur (grüner Zeiger) Und hier könnte es sein, dass diese Regelmöglichkeit bei der Standard-Version gar nicht vorhandenist.

Leider hast du hier an der falschen Stelle gespart.
Du hättest zudem auch nur ein Upgrade kaufen brauchen, da PS 14 bei dir bereits vorhanden ist. Das hätte dich ca. 90,- bis 100,- € gekostet.
Eine Aufrüstung von Standard auf Ultimate ist aber nicht möglich.

Wer billig kauft, muss meist doppelt kaufen.
Hier wärst du gut beraten gewesen, uns vor dem Kauf zu fragen.

HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Frank S

  • Newbie
  • *
Musik Bearbeitung
« Antwort #1 am: 29.November 2019, 18:47 »
Ich erstelle mit Bildern eine Filmshow und möchte die wie früher mit Musik hinterlegen ( MP3 Dateien ) und bearbeiten.
Diese Dateien kann ich einwandfrei auf eine Spur hinterlegen.
Die Musik kann ich abspielen lassen und auch den Ton  korrigieren nach lauter und leiser im ganzen.
Wenn ich aber wie früher, die Tonleiste anklicke,um die Musik langsam runter zu fahren im Ton ,funktioniert das nicht .
Da wurden sonst  immer durch klicken Punkte angezeigt,und man konnte mir der Maus die Tonspur bearbeiten
Früher konnte man einzelne Punkte erstellen auf der Leiste und dann die Lautstärke ändern.
Audiomixer wird angezeigt !
Ich danke euch sehr im Voraus für Eure Hilfe.
Grüße,
Frank