Autor Thema: Arbeit mit Maske  (Gelesen 65 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Burnfy

  • Newbie
  • *
Re: Arbeit mit Maske
« Antwort #4 am: 26.November 2019, 16:26 »
Hallo Heinz und Helmut,

vielen Dank erst einmal für eure schnellen Antworten!

Den letzten Patch hatte ich installiert, aber das Rendering herunterzusetzen hatte ich nicht versucht. Werde mal versuchen, ob es damit besser funktioniert.

Das mit einem externen Grafikprogramm ist mir schon klar. Allerdings wollte ich mal die von Pinnacle  beworbene Funktion der Masken ausprobieren - und das weder krampfhaft noch 150%ig. Mit einer Maske freistellen - da erwarte ich eigentlich nicht, dass nach wenigen Formen das Programm streikt - das sieht für mich nach einem Bug aus, und ist sicherlich noch weit weg von "150%ig" 😉.
Keyframing muss ich ja mit einem extern erstellten Bild genauso machen wie im Maskeneditor - meine Frage war hier nur, warum es keine Möglichkeit gibt einzustellen, ob die erstellten Keyframes auf Maske und/oder Hintergrundbild wirken sollen. Und warum die 3D-Einstellung des Maskeneditors auf das Hintergrundbild wirkt, nicht aber (auch oder optional) auf die Maske selbst, erschließt sich mir auch nicht.

Danke für die Beispiel-Links unten, die kenne ich schon und habe so bisher meine Videos auch entsprechend animiert.

Wie oben geschrieben, das Thema hier ist das Ergebnis vom ersten Ausprobieren der beworbenen Maskenfunktion. Es bleibt bei mir der Eindruck, dass der Maskeneditor offensichtlich schon mit einfachsten Aufgaben überfordert ist.

Danke nochmal, und vielleicht hilft dieser Beitrag ja auch anderen.

LG
Carsten
Rechner: Intel Core i7 6700 / 4 x 3,40GHz / 4,0G / 16GB DDR4 / SSD250 + 2TB + SSD250
Grafik: NVIDIA QUADRO K620
Pinnacle Studio Ultimate 23; Win10, 64bit

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Arbeit mit Maske
« Antwort #3 am: 26.November 2019, 09:56 »
Hallo Carsten,

du versuchst "krampfhaft" alle Möglichkeiten, die mit der neuen Maskenfunktion erschienen sind, in EINER Szene anzuwenden.
Das bringt selbst die stärkste Maschine um, wobei sich ( aus meiner Sicht ) die Frage ergibt, ob das eigentlich sinnvoll ist.
Natürlich ist das deine Entscheidung, aber denk mal darüber nach....

Um einen "Kopf" durch ein Bild "fliegen" zu lassen, reicht eigentlich, diesen Kopf in einem Graphikprogramm ( gibts auch kostenlos ) freizustellen
und dieses Bild dann in eine Spur OBERHALB der Videospur in die Timeline zu stellen.
Ganz allein mit den Bild-Eigenschaften ( Größe, Position, Beschnitt ), verbunden mit Keyframes kann man das problemlos erreichen.

Einige Beispiele ( zwar mit anderer Motivation ) findest du hier :  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=219.msg419#msg419

Da geht es zwar um Reiserouten-Animation, aber die Problemstellung ist weitgehend die Gleiche.

Noch ein Beispiel für animerte Bilder findest du hier :  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=274.msg619#msg619

Versuch doch zuerst mal die einfachen Dinge, bevor du dich an die 150%-ige Anwendung aller möglichen Effekte heranwagst ... WENIGER ist manchmal MEHR ....

Lg, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Arbeit mit Maske
« Antwort #2 am: 26.November 2019, 08:45 »
Hallo Carsten,
leider kann ich dir speziell zu dieser Art der Maskierung keinen Ratschlag erteilen, da ich die Maskierung so detailliert noch nicht testen konnte.
Aber hast du dir schon das Update PS 23.1.1242  installiert?
Hast du schon versucht, das Rendering bei diesen Aktionen auf 20-30% herunterzusetzen.
Da PS je jeden einzelnen Schritt sofort rendert, kostet das natürlich Zeit, Ressourcen und Nerven.
Später, wenn man solche Passagen fertig hat kann man dann wieder auf 100% hochschalten.

HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Burnfy

  • Newbie
  • *
Arbeit mit Maske
« Antwort #1 am: 25.November 2019, 14:07 »
Hallo,
ich habe einige "Auffälligkeiten" bei der Arbeit mit Masken in Pinnacle 23 festgestellt.

Ich möchte aus einem Bild einen Kopf freistellen, und diesen Kopf dann durch ein anderes Video fliegen lassen. Habe also den Kopf maskiert - dabei fällt auf, dass

  • je mehr Formen man braucht (also Absetzen einer Markierung mit z.B. dem Pinsel und neu ansetzen, um Ränder o.ä. zu korrigieren), die Berabeitung langsamer wird. Bei der 7. Form war keine Bearbeitung mehr möglich. Der Mauszeiger zeigt nur immer wieder den runden Kreis für "beschäftigt" aber ignoriert die danach folgende Bearbeitungsvorgänge.
    Ok, habe dann mit 7 Schritten die Maske gerade so hinbekommen. Habe Deckkraft auf 100%, für den Rest 0% eingestellt - der Kopf bleibt übrig wie gewollt.
  • Jetzt soll der Kopf (also Maske UND Hintergrundbild der Maske über ein auf der Spur darunter befindliches Bild/Video fliegen.
    Dazu muss ich nun separat (!) keyframes für die Maske als auch - über einen separaten Editor - für das Hintergrundbild festlegen. Es scheint keine Möglichkeit zu geben, dies gemeinsam festzulegen: die keyframes in der Maskenbearbeitung wirken nur auf die Maske (d.h. der Bildausschnitt verschiebt sich in meinem Beispiel) - aber dem Hintergrundbild muss ich über einen 2D-Editor die gleichen keyframes verpassen. Kann man die keyframes irgendwie kopieren?
  • Wenn ich den Vorgang der Maskenerstellung mit dem anderen Maskentyp wiederhole, der lt. Bearbeitungs-Hilfe für 2D/3D Effekte  gedacht ist,  dann wirken die 3D-Einstellungen im Maskeneditor auf das Hintergrundbild - und nicht auf die Maske! Das erschließt sich mir nicht, das Hintergrundbild kann ich doch über den Editor dafür auch ohne Maske bearbeiten, aber wie wende ich den 2D/3D-Effekt auf die Maske selbst an?

Habe es wie oben beschrieben schließlich hinbekommen, aber das ganze hat mich sehr viel Zeit gekostet. Wie muss ich vorgehen, wenn ich z.B.  ein Bild maskieren und samt Hintergrundbild gemeinsam Keyframe-gesteuert verzerren/drehen/bewegen möchte?

Danke für eure Hilfe!

Gruß
Carsten
Rechner: Intel Core i7 6700 / 4 x 3,40GHz / 4,0G / 16GB DDR4 / SSD250 + 2TB + SSD250
Grafik: NVIDIA QUADRO K620
Pinnacle Studio Ultimate 23; Win10, 64bit