Autor Thema: WAS HABT IHR "DAMALS" GEMACHT ????  (Gelesen 58 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: WAS HABT IHR "DAMALS" GEMACHT ????
« Antwort #5 am: 15.April 2019, 17:00 »
Ach Reiner,
wie Recht du hast.

Wir kamen dreckig nach Haus und wurden nicht krank. Es gab höchstens einen Arsch voll und niemand dachte daran, die Eltern vor den Kadi zu ziehen.

In der Schule gab es auch mal eine Schelle vom Lehrer, weil wir was ausgefressen hatten. Zu Haus haben wir natürlich nichts gesagt, weil wir dann noch eine bekommen hätten.
Kein Elter lief deswegen zum Lehrer, um ihn zur Rede zu stellen - und wir haben trotzdem keine Schäden davongetragen.
Schulpsychater kannte niemand. Wir wussten nicht einmal, wie es geschrieben wird.

Wir konnten dafür aber Kopfrechnen. In Mathe war oft Schnellrechnen angesagt. Allle mussten aufstehen, der Lehrer machte eine Rechenkette und wer es wusste, durfte sich setzen, usw.

Das führte später zu interessanten Ergebnissen.
Schon in Rente, habe ich öfter bei Inventuren ausgeholfen.
Bevor die lieben Kolleginnen und Kollegen ihren Taschenrechner gezückt hatten, hatte ich das Ergebnis bereits im Kopf errechnet - und siehe da, der Taschenrechner zeigte das gleiche Ergebnis.
In der Folge wurde der Taschenrechner dann gar nicht mehr gezückt.
Aber unsere Köpfe sind auch nicht größer als die der heutigen Eliten. Vielleicht aber ein paar aktive Windungen mehr?

Das ließe sich alles beliebig fortsetzen.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline reha11

  • Full Member
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit PS DV3 und PS 7
Re: WAS HABT IHR "DAMALS" GEMACHT ????
« Antwort #4 am: 15.April 2019, 13:21 »
Dazu passend:

Genau so war das! Erkennst du dich wieder?

Wenn du als Kind in den 50iger-, 60iger- oder 70iger-Jahren lebtest, ist es zurück blickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten!

Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags.
Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und Cadmium.
Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel.

Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere kleinen Finger.
Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm.
Wir tranken Wasser aus allen möglichen Wasserhähnen und nicht aus Flaschen.
Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar.

Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste wo wir waren und wir hatten nicht mal ein Handy dabei!

Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt; es waren eben Unfälle. Niemand hatte Schuld außer wir selbst. Keiner fragte nach „Aufsichtspflicht“.
Kannst du dich noch an die „Unfälle“ erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal grün und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte die Erwachsenen nicht.

Wir aßen Kekse, Brot mit dick Butter drauf, tranken zuckerhaltige Brause und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen.

Wir hatten keine Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 45 Fernsehkanäle, Filme auf Video oder DVD, Surround Sound, eigene Fernseher, Computer und Internet-Chat-Rooms.

Aber wir hatten Freunde. Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten zu denen nach Hause und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach rein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitiger Eltern. Keiner brachte uns und keiner holte uns… Wie war das nur möglich?

Wir dachten uns Spiele aus mit Tennisbällen und Holzstöckchen. Einige aßen Würmer. Und entgegen den Prophezeiungen lebten die Würmer nicht in den Mägen für immer weiter und mit den Stöckchen stachen wir nicht besonders viele Augen aus.

Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klar zu kommen.

Manche Schüler waren nicht so schlau oder fleißig wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.

Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Das war uns klar und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen Vorschriften oder Gesetze verstoßen hatte, war klar, dass die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraus hauen würden. Im Gegenteil: sie waren der gleichen Meinung wie die Lehrer, die Ausbilder oder die Polizei! So was!

Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfinder mit Risikobereitschaft hervor gebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit all dem wussten wir umzugehen.

Und du gehörst vermutlich auch dazu.

Herzlichen Glückwunsch!
Pana X909 und FZ1000, Win 10 Edu 64, PS22.2U, i7 8700K, 16 GB RAM DDR4 3200, GTX 1060 6 GB, Samsung 970 EVO M2 250 GB, Samsung SSD 850 EVO 500 GB, Kingston SSD 120 GB, Toshiba SSD 2 TB.

Offline kub59

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Forever Young
Re: WAS HABT IHR "DAMALS" GEMACHT ????
« Antwort #3 am: 13.April 2019, 19:01 »
Ohne Kommentar ....

DEN zeige ich meinem Vater (ab August 92 Lenze zählend). DER war Grund- und Hauptschullehrer. 1/2 Jahr bin ich sogar bei ihm in die erste Klasse an einer "einklassigen Gesamtschule" gewesen. Das 9. Schuljahr hat die Viertklässler betreut/unterrichtet; Die Sechstklässler haben mit Klassenstufe 2 Schreiben und Rechnen geübt. Und ER hat in der "achten" gleichzeitig eine Mathearbeit durchgezogen. Da kam KEINER auf die Idee zu "fuschen".

EGAL: der Gag ist super. Danke dafür !!!

https://www.youtube.com/watch?v=tyD_uHWxQbY
- Man hat niemals zu viele backups  :-))
- Vertraue KEINEM Wiederherstellungspunkt ..
- Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann! (Francis Picabia)
- Kein Backup - Kein Mitleid!!

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: WAS HABT IHR "DAMALS" GEMACHT ????
« Antwort #2 am: 11.April 2019, 13:43 »
...und der Kopf funktioniert heute noch, ohne Aufladen und Batteriewechsel.
;) :D ;D 8) ??? :-[
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
WAS HABT IHR "DAMALS" GEMACHT ????
« Antwort #1 am: 11.April 2019, 10:21 »
Ohne Kommentar ....
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen