Autor Thema: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht  (Gelesen 775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht - vorerst gelöst
« Antwort #18 am: 03.September 2018, 16:11 »
ich hatte auch das Problem keine funktionierenden BD's erstellen zu können.

Hallo Stefan,
man sollte es nicht glauben, aber nicht alles verzapft Pinnacle.
Ich musste gerade erst erfahren, dass es BD-Player gibr die einfach keine 50 p lesen können
Das gleiche Projekt als 1920 x 1080 mit 25p ausgegeben, lief problemlos.
Gerade BD-Player sind sehr diffiziel und mit Samthandschuhen anzufassen.
Ich kann es nicht beweisen, denke aber, dass hier die Preisklasse der Geräte eine große Rolle spielt.

Bei dir hat es die Hardwarebeschleunigung gerichtet. Ich arbeite fast immer ganz ohne und habe noch nie Nachteile bemerkt.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht - vorerst gelöst
« Antwort #17 am: 03.September 2018, 14:49 »
Es wird zwar wieder die neue Version S22 angeboten (Ugrade für Euro 89.-???), jedoch die 21.5  funktioniert immer noch nicht!?

Hallo Stefan,

das stimmt leider ....

Zitat
Ich habe für die GTX760 den aktuellen Treiber und sonst auch alles Aktuell (Win10, S21.5).

Ich habe die gleiche Graphikkarte, aber eben WIN 7 .... und da läuft es problemlos.

Zu 21.5 wird ziemlich sicher kein Patch mehr kommen , und
zur 22 sollte in den nächsten Wochen ( ?) ein Patch kommen, der zumindest die Probleme mit den Übergängen lösen soll.

Was sonst noch alles "wurmig" ist, teste ich gerade, wird aber ein wenig dauern.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline stefanx

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht - vorerst gelöst
« Antwort #16 am: 03.September 2018, 13:56 »
Hallo,
ich hatte auch das Problem keine funktionierenden BD's erstellen zu können.

Ich habe für die GTX760 den aktuellen Treiber und sonst auch alles Aktuell (Win10, S21.5).
Jetzt die Hardware Unterstützung (CUDA) ausgeschaltet und BD OK!


Es ist echt erbärmlich was Pinnacle da immer zaubert, jedes Jahrt eine neue Version und keine funtioniert wirklich so wie es sein sollte.
Es wird zwar wieder die neue Version S22 angeboten (Ugrade für Euro 89.-???), jedoch die 21.5  funktioniert immer noch nicht!?
SG, Stefan

Win10/64/Pro i7 3770k, 16GB DDR3, 1xSSD 500MB System, 128GB SSD Video, 128GBSSD für Temp u. Render, 2TBHDD Daten, Asus GTX760, Pinnacle AV/DV PCI, Studio 21.5

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #15 am: 23.März 2018, 19:40 »
Hallo Andreas,
danke für die Rückmeldung.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Andy58

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #14 am: 23.März 2018, 19:21 »
Hallo Jochen, hallo Helmut,
ich hatte das gleiche Problem: BR mit Studio 21 problemlos gebrannt, meine beiden BR-Player (Sony + LG) habe die Disk aber nicht abgespielt. Einfach keine Reaktion, auch das Ausgabefach der Player ließ sich erst nach einer Stromunterbrechung wieder öffnen. Der Versuch mit verschiedenen Rohlingen brachte auch keinen Erfolg.
Das gleiche Video mit Studio 20 gebrannt . Funktioniert einwandfrei!
Nun habe ich den Tip "keine Hardwarebeschleunigung" ausprobiert. ES FUNTIONIERT  :) :) :).
Vielen Dank  :)!
LG
Andreas
Intel Core i5-4460  3.20 GHz  3.20 GHz
64-bit Wondows 10 Home, 16 GB RAM, Nividia GeFrorce GTX 745
Festplatten: ScanDisk SDSA6GM, STS2000DM001 /C:System, D:Watchfolder
PS 21.1

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #13 am: 20.Dezember 2017, 18:53 »
Hallo Jochen,

Zitat
...Wie Du siehst habe ich ein ziemlich altes System....

ABER .... eine Graphikkarte der 1000-er Serie , und genau dort gibt es das Problem.

Bei meiner GTX 760 habe ich keines, ab WANN das passiert, entzieht sich meiner Kenntnis.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline jochen49

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Video Filmer seit 1988, Pinnacle-Nutzer seit 1999
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #12 am: 20.Dezember 2017, 16:48 »
Hallo Helmut,

jawohl, das hat geklappt. Danke für die Info.

Wobei, Deine Vermutung, dass es auf älteren Systemen klappt und auf neueren nicht, kann ich nicht ganz teilen.
Wie Du siehst habe ich ein ziemlich altes System.
Ich habe mein Projekt auf diesem System mit S18 problemlos Brennen können, das gleiche Projekt mit dem gleichen System unter S21 nicht.

Erst dein Hinweis, die Hardware Beschleunigung abzuschalten, hat eine abspielbare BD gebracht.

Danke nochmals und LG, Jochen
PC: Intel Core I5-34700, 3,2 GHz, 8 GB RAM, Win 7-64 Bit, 1x SATA 750 GB, 1x SATA 1 TB, 1x SATA 2 TB, GeForce Dual GTX 1050
Cam: Sony AX 53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #11 am: 20.Dezember 2017, 13:36 »
Hallo liebe BD-Freunde,

aus gegebenem Anlaß habe ich das Thema "BluRay-Disk funktionieren nicht" nochmals genauer angesehen.

Dabei kam folgendes Ergebnis heraus :

- BluRays können problemlos auf älteren Systemen erstellt werden ( z.B bei meinem Produktionssystem mit einem i7-3960 und eine NVIDIA 760 )
- PCs mit neueren Processoren ( ab i7-6er Serie PLUS NVIDIA-Karten neueren Datums ) machen Probleme.

Eine vorläufige ABHILFE ist , die CUDA-HARDWARE-BESCHLEUNIGUNG ABZUSCHALTEN und statt dessen "KEINE" zu wählen.
Das geschieht in den allgemeinen Einstellungen , siehe letzter Screenshot im Beitrag
  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.msg523#msg523

Die Einstellung (5) auf diesem Screenshot ist damit gemeint.

Dadurch dauert zwar die Image-Erstellung etwas länger, aber es funktioniert alles problemlos.
Ich habe das selbst auf meinem neuen System getestet , ebenso ein Anwender in einem anderen Pinn.Forum.

Ein entsprechender Bug-Report an Corel ist in Arbeit.

Lg, Euer Helmut


i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline jochen49

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Video Filmer seit 1988, Pinnacle-Nutzer seit 1999
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #10 am: 09.Dezember 2017, 13:24 »
Hallo Helmut,

mit der Information kann ich arbeiten, weil ich sie verstehe: Bitrate bei Export nicht höherals bei Rohmaterial.

Ich wollte mich auch nicht an theoretische Werte klammern, sondern verstehen, was sie bedeuten.

LG, Jochen
PC: Intel Core I5-34700, 3,2 GHz, 8 GB RAM, Win 7-64 Bit, 1x SATA 750 GB, 1x SATA 1 TB, 1x SATA 2 TB, GeForce Dual GTX 1050
Cam: Sony AX 53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #9 am: 09.Dezember 2017, 13:05 »
Hallo Jochen,

vergiß mal die %-Zahlen ...... Du wirst ( vorausgesetzt, man sieht das nebeneinander ) kaum einen Unterschied bemerken.
Klammert Euch doch nicht so an theoretische Werte, die man vielleicht im Labor und mit den hochwertigsten Geräten gerade noch merkt.

Zitat
...Die Frage war aber:
Welche Einstellungen, bei Datei oder Disc, sind SINNVOLL ?  Und abhängig wovon?

Grundsätzlich einmal, immer "benutzerdefiniert / Erweitert".  Nur da hat man die Möglichkeit nahezu alle Parameter zu verändern.

Schau zuerst mal nach, was Dein Rohmaterial "hergibt" ... Dazu gibt es die Freeware "Media-Info".
Dort siehst Du auch, mit welcher Bitrate deine Cam aufgenommen hat. Nimm die durchschnittliche Bitrate.

Alles, was ÜBER dieser Bitrate beim Export angegeben wird, ist NONSENSE .  Was nicht da ist, kann Studio nicht herzaubern.
Bei den Einstellung ist "Ausbalanciert" der beste Kompromiss.

Im Handbuch wirst du dazu nichts finden, dazu müßtest du dich in die Spezifikationen der einzelnen Dateiformate einarbeiten,
Wikipedia hat dazu Infos.  Aber  , aus meiner Sicht, vergiß die ganze Theorie, das AUGE entscheidet, was für Dich gut oder weniger gut ist.

Lg, Helmut



« Letzte Änderung: 20.Dezember 2017, 13:38 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline jochen49

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Video Filmer seit 1988, Pinnacle-Nutzer seit 1999
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #8 am: 09.Dezember 2017, 12:37 »
Hallo Rhodoman,

"alles ist möglich", ja, das habe ich auch schon bemerkt.

Die Frage war aber:
Welche Einstellungen, bei Datei oder Disc, sind SINNVOLL ?  Und abhängig wovon?

Klar, in erster Linie von dem verwendeten Videomaterial. Aber was z. B. ist mit der Bitrate?

Wenn ich Deine Einstellungen vornehme, sagt S21: Qualität: 62 %
Und nur wenn ich auf 40 MBit hochschraube komme ich auf 100 %.
Unabhängig davon, ob ich die Einstellung "Ausbalanciert", "Am schnellsten" oder "Beste Qualität" vornehme.
Da ändert sich an der Darteigröße auch nichts.
Was also beeinflußen diese drei Auswahlmöglichkeiten?

Das Handbuch gibt zu diesem ganzen Thema nicht viel her.
Deshalb war meine Frage: wer weiß was oder wo besteht die Möglichkeit nachzuforschen?

LG, Jochen
PC: Intel Core I5-34700, 3,2 GHz, 8 GB RAM, Win 7-64 Bit, 1x SATA 750 GB, 1x SATA 1 TB, 1x SATA 2 TB, GeForce Dual GTX 1050
Cam: Sony AX 53

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #7 am: 08.Dezember 2017, 13:30 »
nein, ich habe keine Möglichkeit gefunden, wo man eine variable Bitrate einsqjellen kann.

Hallo @jochen49
schau dir mal das Exporterfenster an
Es ist alles möglich.
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #6 am: 07.Dezember 2017, 19:30 »

nein, ich habe keine Möglichkeit gefunden, wo man eine variable Bitrate einstellen kann.

Dazu kann ich Dir leider im Moment nicht helfen, da ich, wie gesagt, keine BD-Freischaltung in Studio21 habe.

Zitat
Was mich bisher davon abgehalten hat, das Projekt direkt als Datei zu exportieren, ist schlichte Unkenntnis über die richtigen,
vernünftigen Parameter, die einzustellen sind.
Du schreibst zum Beispiel: " wobei 40MBit eigentlich sinnlos ist, was gibt denn dein Material her ? ( üblicherweise 20-25 MBit )"

Das hängt natürlich von den Möglichkeiten deines Mediaplayers ab.
Ich verwende MTS mit eine Bitrate von ca. 20 000 ( Einstellung benutzerdefiniert/erweitert )

Zitat
Wenn ich bei der Imageerstellung bei S18 und S21 "Beste Bildqualität, 100%" einstelle, dann sind das aber 40Mbit. ????

Auch dort sollte es eine Einstellung "Benutzerdefiniert geben .

Zitat
Das Material. das ich verwende, ist aktuell 1920x 1080 25fps (was bedeutet in dem Zusammenhang: 50i ?)

50 i bedeutet 50 HALBBILDER = 25 Vollbilder, das ist das "Standardformat" für BD , das hat geschichtliche Gründe,
bei Dateien kann man natürlich 25p verwenden.

Zitat
Älteres Material ist noch in 1440 x 1080 25fps, und auch noch DV Material, das ist wohl 720 x 576

1440/1080 25 Fps kommt von den HDV-Kassettenkameras,  DV-Material ( 720 / 576 ) von den noch älteren DV-Cams.

Beim letzteren ist sinnvollerweise keine BD , sondern eine DVD zu verwenden
Bei 1440/1080 kann man natürlich BD nehmen.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline jochen49

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Video Filmer seit 1988, Pinnacle-Nutzer seit 1999
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #5 am: 07.Dezember 2017, 18:16 »
Hallo Helmut,

nein, ich habe keine Möglichkeit gefunden, wo man eine variable Bitrate einstellen kann.
Habe heut nochmal verschiedene Einstellunge zur Imageerstellung getestet, die Images selbst laufen auf VLC, aber als BD gebrannt passiert nix.
Auch nicht auf dem neuen Sony BD-Player des freundlichen Nachbarn.

Grundsätzlich hast Du ja Recht, BD ist heute nicht mehr notwendig.
Kann man als File, auch bei Freunden, meistens über den Mediaplayer des Fernsehers abspielen.
Ich nutze das zu Haus eigentlich nur noch. Auf meinem NAS habe ich dazu die Streams der BD's abgespeichert.
Nur bei längeren Projekten, bei denen ich Menus eingebaut habe, hole ich noch die Scheiben aus dem Schrank.

Was mich bisher davon abgehalten hat, das Projekt direkt als Datei zu exportieren, ist schlichte Unkenntnis über die richtigen, vernünftigen Parameter, die einzustellen sind.
Du schreibst zum Beispiel: " wobei 40MBit eigentlich sinnlos ist, was gibt denn dein Material her ? ( üblicherweise 20-25 MBit )"
Wenn ich bei der Imageerstellung bei S18 und S21 "Beste Bildqualität, 100%" einstelle, dann sind das aber 40Mbit. ????

Kannst Du mir einen Hinweis geben, wo ich mich diesbezüglich informieren kann.
Vielleicht werde ich dann ja doch noch zukunftsfähig.

LG, Jochen

PS
das Material. das ich verwende, ist aktuell 1920x 1080 25fps (was bedeutet in dem Zusammenhang: 50i ?)
älteres Material ist noch in 1440 x 1080 25fps, und auch noch DV Material, das ist wohl 720 x 576
PC: Intel Core I5-34700, 3,2 GHz, 8 GB RAM, Win 7-64 Bit, 1x SATA 750 GB, 1x SATA 1 TB, 1x SATA 2 TB, GeForce Dual GTX 1050
Cam: Sony AX 53

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Export auf BluRay-Disc funktioniert nicht
« Antwort #4 am: 06.Dezember 2017, 20:12 »
Hallo Jochen,

ich konnte folgenden Unterschied erkennen :

- Bei der Version, die funktioniert, wurde mit "variabler Bildrate" aufgezeichnet ( was auch der Normalfall ist, auch bei Videodateien )
- Bei der Version, die NICHT läuft, mit konstanter Bildrate

Irgendwo habe ich mal gelesen ( weiß nicht mehr wo ), daß es NICHT empfehlenswert ist, mit konstanter Bitrate ( CBR )
aufzuzeichnen. Inwieweit das mit BD zu tun hatte, weiß ich leider nicht mehr.

Versuche mal, ob es bei PS 21 eine Einstellmöglichkeit für variable Bitrate ( VBR ) gibt , wenn ja , probiers damit.

Ich kann es leider nicht testen, da ich für PS 21 keine BD-Freischaltung habe, weil ich sie nicht brauche.
Ich brenne grundsätzlich keine BluRays, weil ich alles mit meinem Mediaplayer abspiele. Das spart Zeit und Geld ....

Wenn unbedingt notwendig ( für Freunde ) brenne ich mit ImgBurn oder Ashampoo Burning Studio.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen