Autor Thema: STUDIO STÜRZT BEIM BEENDEN ÖFTERS AB  (Gelesen 892 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reha11

  • Full Member
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit PS DV3 und PS 7
Re: STUDIO STÜRZT BEIM BEENDEN ÖFTERS AB
« Antwort #4 am: 05.November 2017, 13:08 »
In meiner CrashDumps-Datei befanden sich keine Einträge (PS20.6U).

Habe die neue .dll trotzdem reinkopiert und werde, wie von Helmut vorgeschlagen, die entsprechende .old-Datei demnächst löschen.

Schönen Sonntag noch und LG

Reiner
Pana X909 u. FZ1000, Win 10 Pro 64, PS22.2U, i7 8700K, 16 GB RAM DDR4 3200, GTX 1060 6 GB, C: Samsung 970 EVO M2 250 GB, F: Samsung SSD 850 EVO 500 GB, E: Kingston SSD 120 GB, G: Toshiba SSD 2 TB.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: STUDIO STÜRZT BEIM BEENDEN ÖFTERS AB
« Antwort #3 am: 04.November 2017, 17:31 »
Hallo Heinz,

na , ich hab so an die 10 oder 11 solche "Trümmer" erst gestern wieder gelöscht.....

Bin gespannt, ob nach dem Hotfix jetzt endlich Ruhe im Schiff ist ....

Lg, Helmut

P.S.   Studio 21 ist im Moment mal "out of service" , weil ich sehr häufig "Geschwindigkeits-Änderungen" verwende und die
funktionieren leider nicht .   Aber das 20-er ist mir eigentlich ohnehin lieber.
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: STUDIO STÜRZT BEIM BEENDEN ÖFTERS AB
« Antwort #2 am: 04.November 2017, 17:21 »
Hallo,
nach meinen Beobachtungen existiert aber stets nur eine CrashDumps-Datei. Die ist zwar teilweise recht groß (ca 60 MB) und wahrscheinlich nach Inhalt des Projektes schwankend.
Vorhergehende Dateien werden vom Programm offenbar wieder gelöscht, so dass es nicht mit der Zeit überbordet.
Ich fand jedenfalls stets nur eine Datei mit dem neuesten Datum.

Ich habe die neue DLL auch nach PS21 kopiert. Momentan keine Abstürze und Fehlermeldungen am Ende. Bin aber noch am testen.
LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
STUDIO STÜRZT BEIM BEENDEN ÖFTERS AB
« Antwort #1 am: 04.November 2017, 14:33 »
Hallo Freunde,

wem ist das noch nicht passiert ?

Man beendet Studio ganz normal ( ... Projekt speichern nicht vergessen .. ) und kurz danach kommt die Meldung
"NGStudio funktioniert nicht mehr" oder so was Ähnliches .
Nun, furchtsame Menschen drehen jetzt durch und meinen , daß alle Arbeit vergeblich war ( stimmt gar nicht )
ausgefuchste Anwender gehen darüber hinweg und denken sich " Blödes Studio, du kannst mich mal ... "


Nun, die zweite Gruppe hat grundsätzlich Recht, aber .....
Bei jedem dieser Abstürze wird ein Speicher- Auszug  ( memory-dump ) erzeugt, der auf der Systemplatte abgelegt wird.
WO ?  Hier ....
C:\Users\USERNAME\AppData\Local\CrashDumps

Natürlich kann man das auch negieren, aber bei sehr kleinen Systemplatten sollte man das Zeug doch hin- und wieder entfernen,
sonst geht einem irgendwann die Systemplatte über....

Lästig ist es allemal, daher gibt es jetzt dafür eine Lösung, die angeblich funktionieren soll.
Dazu muß Studio 20 zunächst einmal beendet werden !


Unter diesem Link gibt es einen sog. Hotfix : 
http://cdn.pinnaclesys.com/SupportFiles/Studio_21/CrashWhenExit_fix_for_PS20.zip

Diese Zip-Datei herunterladen und entpacken.
Navigieren Sie dann ( in einem zweiten Explorer-Fenster ) zum Ordner
C:\Programme\Pinnacle\Studio 20\programs und öffnen sie diesen
Benennen sie die Datei   "NemoEngine.dll" um, z.B. in "NemoEngine.old" .
Kopieren sie die NEUE entpackte "NemoEngine.dll"  ins Verzeichnis
C:\Programme\Pinnacle\Studio 20\programs

Studio 20 starten, danach sollte das Problem behoben sein.

Die umbenannte Datei "NemoEngine.old" können sie nach angemessener Frist ( zuerst beobachten, ob alles OK ist ) löschen.

Viel Glück, wünscht Euer Helmut


P.S.: 
Angeblich soll das auch bei Studio21 funktionieren, dort ist natürlich der Ordner
  C:\Programme\Pinnacle\Studio 21\programs anzusprechen
« Letzte Änderung: 10.November 2017, 16:25 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen