Autor Thema: EINLESEN von DV bzw. HDV-Kassetten in STUDIO  (Gelesen 1019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
EINLESEN von DV bzw. HDV-Kassetten in STUDIO
« Antwort #1 am: 07.November 2016, 12:59 »
Da es noch immer Anwender gibt, die
- DV-Kassetten (720 x 576)
- oder HDV-Kassetten (1440 x1080)
verwenden , hier ein paar Tips

Es gibt ZWEI Möglichkeiten, diese Kassetten einzulesen:

1-  Über eine Pinnacle-Movie-Box oder Dazzle an die USB-Schnittstelle.
An dieser kann dann das jeweilige Gerät angeschlossen werden.
Auch alte Analoge-Datenträger ( VHS, Video8 etc. ) sind möglich
Mehr Infos :  http://www.pinnaclesys.com/PublicSite/de/Products/dazzle/dvd-recorder-hd/

Dazu allerdings ein Hinweis, die letzte Version von Dazzle kann laut Info der PINNACLE-Webseite nur mehr ANALOGE Eingänge.
In so einem Fall müssen sie die Kamera über das CINCH-Kabel ( rot-weiß-gelb ) anschließen und verlieren dadurch allerdings Qualität.

2- Digitale Camcorder über die Fire-Wire-Schnittstelle :

Eine Fire-Wire-Schnittstelle muß vorhanden sein
Bei neueren Boards ist diese häufig NICHT mehr "onboard" und muß nachgerüstet werden.

Bei Verwendung von WINDOWS 7 ,8 oder 10 gibt es manchmal Treiber-Probleme, weil diese BS einen neuen Treiber verwenden
Hier hilft fast immer der folgende Tip:

    - Geräte-Manager
    - IEE1394 Bus-Controller auf das + Zeichen clicken
    - es erscheint der installierte Treiber ( 1394-VIA .....
    - re. Maus - Treibersoftware aktualisieren
    - auf dem Computer nach Treiber suchen
    - aus einer Liste .... auswählen
    - den Treiber "OHCI-konformer 1394-Hostcontroller ( alt ) " wählen und installieren.

Zum Importieren gibt es wieder 2 Möglichkeiten :

- Verwendung des internen Studio-Importers mit anschließender Szenen-Erkennung.
  Diese Variante hat aber den Nachteil, daß nicht erkennbar ist, WANN die Szene aufgenommen wurde ( Datum-Zeit )

- Import mittels der Freeware "HDV-Split" für HDV-Kassetten bzw. "WIN-DV" für DV-Kassetten.
  Diese Programme erzeugen für jeden Clip eine eigene Datei mit Datum/Zeit im jeweiligen Dateinamen.
  Diese Variante kann NUR für DIGITALES MATERIAL verwendet werden !

  Downloads dazu :
  WIN-DV ( für DV-Kassetten = SD-Auflösung) : http://windv.mourek.cz/download/WinDV-1.2.3.zip
  HDV-SPLIT ( für HDV-Kassetten  = HD-Auflösung ) : http://www.videohelp.com/download/HDVSplit.0.77StaticBeta.zip

Programmbeschreibung für HDV-Split findet Ihr HIER : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=677.msg2431#msg2431
« Letzte Änderung: 10.Januar 2019, 09:25 von Helmut42 »
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30