PINNACLE HILFE

DER BEREICH für UNSERE "NEUEN" => VORSTELLUNG: Wer bin ich; woher komm ich; was erwarte ich hier ... => Thema gestartet von: SabineM am 12.Februar 2019, 09:47

Titel: Neue Vorstellung
Beitrag von: SabineM am 12.Februar 2019, 09:47
Hallo, mein Name ist Sabine und ich wohne in Augsburg. Meine Hobbies sind die Berge, mein Garten und (mehr oder weniger) künstlerisches Gestalten in Ton und Holz. Seit 2010 filme ich und schneide die Filme mit Pinnacle. Mittlerweile bin ich bei Pinnacle Studio Ultimate 21.5 angelangt. Das ist ein sehr mächtiges Werkzeug, hat allerdings auch etliche Tücken. So waren plötzlich meine Titel Editoren bzw. Bibliotheken verschwunden und auch durch Löschen der EffektDB und Zurücksetzen des Systems nicht wieder herzustellen. Nun werde ich wohl um eine Neuinstallation nicht herumkommen. Von dem Forum erhoffe ich mir Hilfe und Unterstützung sowie Tipps und Tricks und das Gefühl nicht alleine zu sein mit den Unbillen  von Pinnacle. Gern will ich mich auch selber einbringen, soweit ich es kann.
viele Grüße Sabine   
Titel: Re: Neue Vorstellung
Beitrag von: Helmut42 am 12.Februar 2019, 10:28
Hallo Sabine,

nochmals an dieser Stelle ein "Herzliches Willkommen" in unserem Forum.


Wie schon in meiner Mail-Antwort geschrieben, bitte komplettes Ausfüllen der Signatur, damit jeder bei Beantwortung
von Fragen darüber Bescheid weiß.

wie das geht, siehe hier :

http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=638.msg2230#msg2230

Ich befürchte allerdings, daß dein doch schon etwas in die Jahre gekommenes System ( i7/3770 )  mit PS 21 nur schwer das
Auslangen finden wird.  Wieviele Festplatten Du am PC hast und WAS WO liegt, ist speziell bei älteren Systemen von großer Bedeutung.
Bitte schreib das auch in deine Signatur bzw. Beitrag bzw. richte es so ein, wie in den untenstehenden Beiträgen beschrieben.

Du findest, speziell wenn du neu installieren willst ( mußt ) in den Kapiteln "Filmen, aber wie...", sowie hier wichtige Hinweise zur Einrichtung des Systems.
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=245.0
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=236.0

Diese sind hilfreich, wenn die Systemleistung nicht ausreichend ist, um trotzdem ( allerdings erschwert ) arbeiten zu können.

Lg, Helmut
Titel: Re: Neue Vorstellung
Beitrag von: rhodoman am 12.Februar 2019, 15:21
Hallo Sabine,
herzlich willkommen hier im Forum.
Natürlich lassen wir dich nicht allein, geben Hilfe und Unterstützung und freuen uns auf deine Mitarbeit.

LG Heinz
Titel: Re: Neue Vorstellung
Beitrag von: SabineM am 12.Februar 2019, 18:35
Guten Abend,
habe Pinnacle neu aufgesetzt und siehe da: alle Bibliotheken sind wieder vorhanden.
Nun beginnt wieder die mühsame Konfiguration. Leider habe ich auf C kaum Platz, deswegen muss ich alles auf D speichern.
Wenn ich mir einen neuen Rechner zulegen wollte, was würdet Ihr empfehlen? Damit Pinnacle 21 ff. vernünftig läuft.
vielen Dank schon mal für Eure prompte Unterstützung und einen schönen Abend noch
Sabine
Titel: Re: Neue Vorstellung
Beitrag von: Helmut42 am 12.Februar 2019, 20:00
Guten Abend Sabine,

schön, daß das Titel-Problem gelöst ist.

zu :
Zitat
...Leider habe ich auf C kaum Platz,

Nun, dort haben auch Daten absolut nichts verloren.  Die Systemplatte ist TABU, dort gehören nur das Betriebssystem,
dessen Arbeitsbereiche und die Programme hin.

Einen Vorschlag, wie ein System grundsätzlich aufgebaut sein sollte, findest du hier :  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.msg523#msg523

Im Klartext ... 4 Festplatten, davon die Systemplatte und die Renderplatte als SSD, die anderen können aus  Kostengründen normale HDDs sein.
Zum Processor, ein moderner i7 7-er Serie, mind 16 GB Hauptspeicher und eine NVIDIA 1060 mit 4 GB
Wichtig ist vor allem die VERTEILUNG der Daten, wie im Link zu ersehen.

Mit dem PS21 ist halt leider keine weitere Verbesserung zu erwarten, leider ist auch PS 22 noch immer fehlerhaft.
Beiden Versionen gemeinsam ist die neue Render-Logik, die SOFORT mit dem Rendern loslegt, sobald man die kleinste Kleinigkeit in der Timeline ändert.

Das ist auch der Grund, warum ich immer noch mit der Vorversion PS20 arbeite, obwohl ich PS 21 und 22 am System habe.
Wichtig ist aber .... auf KEINEN Fall ein Projekt mit zwei verschiedenen Versionen machen !!!

Lg, Helmut