Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
STUDIO 14 / Re: Studio 14 Absturz
« Letzter Beitrag von Filmfritze am Gestern um 14:30 »
Hallo Heinz,
danke für deine Ausführungen und dem Angebot weiterhin das Forum anzusprechen, wenn es Probleme gibt. Aber erst mal werde ich üben, üben, üben.
Da ich beruflich mein Leben in der Filmbearbeitungsbranche verbracht habe(War zuletzt Leiter und  Ausbilder zweier Filmkopierwerke in NRW) weiss ich was gute Qualität ausmacht und wie gute Projekte aussehen müssen. Die Video-Bearbeitung an sich musste ich mir nach meinem Berufsleben erst selbst aneignen. Das ging sehr gut, bis die Umstellung bei Pinnacle von 14/15 auf PS 16 begann. Und jetzt ist der Zeitraum mich von PS14 zu verabschieden. Packen wirs an.
Auf den folgenden Links könnt ihr mal meine letzten Projekte mit PS14 aus dem letzten Jahr sehen, wobei der Film -El Gustario- zu den schlechteren mit unscharfen Titeln gehört(Material vom Kunden geliefert).
https://www.youtube.com/watch?v=Qr2E-kmI_rI
https://www.youtube.com/watch?v=JJ1vajKGPwQ
https://www.youtube.com/watch?v=V4wMUaFBLX0

LG Günter
P.S. Liebe Grüße auch an Helmut
2
Guten Morgen Jochen,

aus deinen Screenshots von MediaInfo ersehe ich zwei Dinge, die in jedem Fall Probleme oder zumdindest Qualitätsverlsute
verursachen ( können )

1)  Mit der AX-53 nimmst du mit FullHD und einer Bildrate von 25 Bildern auf, OK.
     Aber bitte WARUM in INTERLACED ?  Die Kamera kann doch 25P, also proportional.
     Interlaced ist eine Konzession an die Vergangenheit, als die TV-Übertragungen noch im Halbbild-Modus erfolgen mußten,
     weil die Bandbreite der Sendekanäle nicht mehr zuließ. Heute ist das längst überholt --->  Menü in der Cam umstellen auf 25 P !

2) Wenn du beim Screenshot vom Handy nachschaust, wirst du lesen :  Bildwiederholungsrate "VARIABEL"
    Das ist bei Handys so, um Platz am Speicher zu sparen.
    In vielen Fällen verweigert Studio solche Clips überhaupt oder es gibt immer wieder Probleme.

Die beste Lösung ist ( auch es dir wehtut ) KEINE Handy-Videos zu verwenden oder eben konvertieren.
Und einen ruckelfreien Konverter von "Variabel" auf 25 P kenne ich nicht.


Ist ja auch verständlich,WO sollen denn die fehlenden  Frames herkommen ? Eine Extrapolation ist eine extrem aufwendige Sache,
und kann auch immer nur eine 80-90%-ige Qualität bringen und das bei einem GUTEN Konverter.

Es gibt allerdings für MANCHE Handys eine App ( blöder Spruch: Für jeden Depp eine eigene App" ) ;D ;D
die nennt sich , soweit ich weiß "Filmic Pro" oder so Ähnlich, und die soll dann eine konstante Bildrate ermöglichen.
Ob es die für DEIN Handy gibt, weiß ich nicht, Hersteller befragen.
Inwieweit die App aber die EUROPÄISCHEN Normen unterstützt ( also 25P, 50P oder evtl auch 100P ) kann ich dir leider nicht beantworten.

Es bestätigt sich ( für Dich "leider") immer wieder, daß ein Handy zwar Videos irgendwie zusammenbringt, aber leider halt nicht
in einer für Europäische Normen richtigen Form; ein Handy ist eben DOCH KEINE Videokamera, auch wenn es viele behaupten.

Hart und kurz zusammengefaßt: HÄNDE WEG vom HANDY beim Filmen.

Lg, Helmut

Nachtrag :  Habe noch eine Beschreibung in Yuotube für Filmic Pro gefunden :   https://www.youtube.com/watch?v=8W10OOu7qC8
3
Hallo Roland,
deine Frage ist verständlich und ich habe dazu auch eine eindeutige Antwort.
Meine Tests haben ergeben, dass die kostenlosen Konverter zwar alle ihren Zweck erfüllen, aber alle auch ihre Macken haben, indem sie abgespeckte Versionen darstellen und due erst bei Aufrüstung einen vollwertigen Konverter besitzt.
Derzeit habe ich den WinX HD Video Converter Deluxe im Test. Hier ist die ramerate einstellbar, das Ausgabeformat (Datei und Pixelgröße), sowie die Framrate.
Auch die Qualität ist einstellbar nach Niedrig,, Original und High.
Aber nach dem Öffnen kommt stets gleich auch eine Aufforderung zur besseren, dann aber nicht mehr kostenfreien, Version

Kontinuierlich nutze ich aber bereits seit Jahren den AVS Video Converter von AVS4You. Habe eben nachgeschaut. Neuerdings bieten die Jahresabbos und Dauerabo an. Das Dauerabo kostet zwar 49,- €, dafür bekommst du aber alle ASV4 Produkte. Das sind Audio Converter, Audio und Video Editor uva.
Man kann sich eine benutzerdefiniertes Ausgabe erstellen, in der Dateiformat, Codec, Framraten und vor allem auch die Bitrate einstellbar sind.
Es ist der Konverter, der mich bisher am meisten überzeugte.

LG Heinz
4
EXPORT-21 / Re: Verarbeitung von 25 fps- und 30 fps-Material in einem Projekt
« Letzter Beitrag von RMZahn am Gestern um 05:00 »
zu den Konvertern hab ich auch mal eine Frage:

da unsere beiden Kameras 24 bzw 30 fps liefern, hab ich mich auch mal mit diesen Konvertern befasst.

ich habe leider keinen einzigen gefunden, der nicht was von der Qualität wegnimmt.
wenn ich Original und Ergebnis vergleiche (bei identischen Einstellungen zum Testen), war die Dateigröße nur halb so groß (maximal 2/3) wie das Ausgangsmaterial.

welcher Konverter ist nun wirklich gut?
5
EXPORT-21 / Re: Verarbeitung von 25 fps- und 30 fps-Material in einem Projekt
« Letzter Beitrag von rhodoman am 13.Dezember 2018, 19:50 »
Hallo Jochen,
da Pinnacle stets Probleme hat mit 30 fps umzugehen, lassen sich die Ruckler auf normalem Weg nicht beseitigen.
Teilweise werden Sequenzen mit 30 fps vom Handy nicht einmal akzeptiert.
Trotzdem musst du nicht darauf verzichten, solche Szenen in deine ilme mit einzubauen.
Schick die 30 fps Clips zuvor über einen Konverter.
Alle Einstellungen des Urclips können beibehalten werden, ändere nur die Framerate auf 25 fps.
Dann werden auch diese Szenen in Pinnacle besser laufen. Ruckler bei der Aufnahme lassen sich dadurch natürlich nicht beheben. Da würde nur Mercalli helfen.

Konverter gibt es diverse, viele auch als Freeware. Einfach mal nach Video-Konvertern googlen.

LG Heinz
6
EXPORT-21 / Verarbeitung von 25 fps- und 30 fps-Material in einem Projekt
« Letzter Beitrag von jochen49 am 13.Dezember 2018, 18:25 »
Hallo,
wenn ich in meine Projekte, die ich zum größten Teil mit Material meiner Sony bestreite, einige Szenen einfüge, die mit Handy gefilmt sind, sind nach dem Export die Szenen des Handys immer etwas ruckelig.
Kann man das vermeiden (ohne auf die Handyszenen zu verzichten) ???
Gruß
Jochen

PS. wenn die Frage besser woanders hin passt... bitte verschieben
7
STUDIO 14 / Re: Studio 14 Absturz
« Letzter Beitrag von rhodoman am 13.Dezember 2018, 13:49 »
Lieber Günter,
nun schmeiß mal die Flinte nichts gleich ins Korn.
Verärgern und belästigen tust du uns überhaupt nicht. Leider ist es aber so, dass wir uns nur auf Basis der genannten Daten ein Bild machen können, um auch zielgerichtet zu helfen.

Was du jetzt benannt hast, sagt doch schon einiges aus.
Davon ausgehend handelt es sich vornehmlich um Material der Auflösung 720 x 576, da alles, was du benannt hast, keine andere Auflösung zulässt.
Mit dieser Auflösung erstellst du auch deine Filme und exportiwerst sie auch so, weil alles andere kontraproduktiv wäre und keine  bessere Qualität ergäbe.

Mit dieser Auflösung werden natürlich auch deine Titel erstellt - bei der Erstellung natürlich scharf.
Nun bedenke aber: Ein Film mit einer Auflösung von 720 x 576 (einschl. Titel) wird auf einem Bildschirm (Monitor oder TV) wiedergegeben, der meist 1920 x 1080 Full HG auflöst.
Um das Format zu füllen, wird der Film natürlich auf Full HG aufgezoomt. Nun kannst du dir sicher vorstellen, dass darunter auch die Qualität leidet, einschl. der Titel.
Die Komprimierung auf mp4 hat auch einen Anteil, da es auch ein Containerformat ist und die Qualität von der Bitrate beim Export abhängt.
So erklärt sich von selbst die Unschärfe (hauptsächlich Kantenunschärfe) deiner Titel.
Eine Möglichkeit, Full HD-Tittel in ein PAL-Video einzubetten gibt es leider nicht, denn wenn du auch zwei unterschiedliche Auflösungen generieren würdest, würde spätestens bei der Zusammenfügung und dem Export wieder alles vergebens sein.

Diese Problematik hat auch nichts mit PS14 oder PS 20 zu tun. Das sind generelle Grundlagen, an denen kein Programm etwas ändern kann.
Dabei möchte ich noch bemerken, dass es mit neueren PS-Versionen durchaus bessere Ergebnisse geben kann.
Ich arbeite derzeit auch gerade an einem PAL-Projekt aus Miniband 720x576. Die neueren Versionen bieten nämlich ein Bildbearbeitungstool an, mit dem man auch die alten Clips noch etwas aufbessern kann, auch was schärfen anbelangt (s. meinen vorhergehenden Post)

Belästige uns mit deinen Fragen durchaus weiter. Wenn es in unseren Kräften steht helfen wir gern weiter.

HG Heinz
8
STUDIO 14 / Re: Studio 14 Absturz
« Letzter Beitrag von Filmfritze am 13.Dezember 2018, 11:07 »
Lieber Helmut, lieber Heinz,
 da ich ja P20 noch von Grund auf erlernen muss und noch gar nicht weiss was alles möglich ist, werde ich mich hier und jetzt AUSKLINKEN.
 Es hat keinen Sinn, euch mit meinem Unwissen zu belasten bzw. zu verärgern.
Mit P9 bis P14 habe ich viel Erfolg gehabt und werde dies mit P20 irgentwann auch haben. Diese Zeit muss ich mir nehmen.

Ich bearbeite hauptsächlich Fremdmaterial für ANDERE.  Aus Fotos, Super8-Filmen ,N8-Filmen, VHS, Video8 u.ä. editiere ich Dia-Shows und Filmprojekte mit Titel und Musik. Ich muss mit dem Material arbeiten, was man mir anbietet. Meine Aufgabe besteht darin, das Beste daraus zu machen. Darauf bezog sich auch meine Frage wegen der Schärfe der Titel, welche beim Editieren natürlich scharf sind - aber beim Export auf MP4 nicht mehr so scharf sind. Die Qualität des Filmes ist mir dabei egal, der Titel kommt aber von mir und sollte gute Qualität haben.
Noch mal herzlichen Dank für die bisherigen Beiträge und alles Gute weiterhin.
LG Günter
9
STUDIO 14 / Re: Studio 14 Absturz
« Letzter Beitrag von Helmut42 am 13.Dezember 2018, 09:14 »
Hallo Günter,

so wird das nichts....

Bitte beantworte zuerst mal meine Fragen, sonst kann Dir niemand helfen.

Lg, Helmut
10
STUDIO 14 / Re: Studio 14 Absturz
« Letzter Beitrag von Filmfritze am 13.Dezember 2018, 09:09 »
Ich meine Titel, die ich auf die vorhandenen Bilder -(egal welche Qualität) als Overlaytitel im P20 selbst eintippe, z.B. Untertitel oder Abspänne.
Diese Titel sind bei Ausgabe von MP4 schon mehr oder weniger - kommt auf die Größe an- unscharf.
LG Günter
Seiten: [1] 2 3 ... 10