Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
FAQ's und TIPS zu STUDIO 22 / Re: STUDIO 22 GRATIS DEMO-VERSION
« Letzter Beitrag von reha11 am Gestern um 16:49 »

Vieles, wie das mit den Übergängen, sind keine gravierenden Fehler. Man muss nur teilweise einen zusätzlichen Klick machen. Ich komme damit recht gut zurecht.
...
Die ereilegende Wollmilchsau wirst du nirgends bekommen und nach deiner Lesart wirsr du dann wohl mit PS20 das Ende deiner Fahnenstange erreicht haben.


Hallo Heinz,

die Vermutung, dass mit PS 20 für mich das Ende der Fahnenstange erreicht ist, ist sicherlich nicht richtig.

Aber es freut mich eben nicht, wenn man jetzt auch für einfachste Bearbeitungsschritte, wie das Einfügen von Übergängen, was bisher ohne jedes Problem funktioniert hatte, auch wieder "workarounds" durchgeführt werden müssen, und seien es noch so kleine. Bekanntlich macht auch Kleinvieh Mist!

Ich habe über 30 GB Material aus Australien mitgebracht und hatte gehofft, mich mit einem inzwischen nochmals gepatchten PS 22 an die Arbeit machen zu können, aber das war zumindest bis jetzt eine vergebliche Hoffnung. Also warte ich ab, bis zum "St. Nimmerleinstag" allerdings nicht.

PS 22 kaufen und dann wieder zurück geben ist mir zu umständlich, besonders wenn man jetzt weiß, dass Funktionen, auf die man persönlich Wert legt, nicht oder nur über Umwegen funktionieren und, wie ich jetzt von euch erfahren habe, das Programm zusätzlich nur eingeschränkt funktioniert.

Vorläufig bearbeite ich eben meine Fotos und die meines Sohnes...

LG, Reiner
2
Laber- & DiskussionsFaden / Re: Schön, dass das Forum wieder online ist
« Letzter Beitrag von Helmut42 am 15.Oktober 2018, 15:12 »
Hallo Reiner,

ich habe versucht, eine passende "Datenschutz-Erklärung" zu formulieren und diese an Uwe geschickt.
Bis jetzt habe ich noch keine Rückmeldung erhalten, weder über den Inhalt, noch über das notwendige Procedere
bei Benutzung als Gast bzw. bei Neu-Registrierung.

Auch die Vorgangsweise bei bereits registrierten Usern ist noch ein wenig unklar.

Meine Meinung dazu : Wenn jemand das Forum betritt ( egal ob Gast oder Mitglied ) wird auf der Seite 1 ( Einstiegsseite )
ein DEUTLICH LESBARER Hinweis auf die Datenschutz-Erklärung angezeigt, verbunden mit dem Hinweis, daß mit der Benutzung
des Forums dieser automatisch zugestimmt wird.

Wenn jemand das nicht liest, ist das seine Sache, die Rechtsgültigkeit sollte davon nicht berührt werden.

Sollte das nicht ausreichend sein, dann müßte man bei jeder Registrierung ZWINGEND eine Zustimmung verlangen (  Frage, geht das in dieser Software )
bei bereits bestehenden Usern müßte an jeden User eine PN verschickt werden, um die Zustimmung zu erhalten.
Reagiert der User nicht, wird sein Account gelöscht.

Ich habe dazu beim Konsumentenschutz der öst. Arbeiterkammer angefragt, bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten.

Soweit der aktuelle Stand.

Lg, Helmut

3
FAQ's und TIPS zu STUDIO 22 / Re: STUDIO 22 GRATIS DEMO-VERSION
« Letzter Beitrag von Helmut42 am 15.Oktober 2018, 15:00 »
Und noch eine Einschränkung, es DARF KEINE bestehende Version irgendeines Pinnacle-Studios auf der Maschine vorhanden sein.

Das kann ja wohl nur ein Witz sein! Ich soll meine ganz gut lauffähige PS 20.6 - Version löschen, nur damit ich die lt. Helmut immer noch stark fehlerbehaftete Version 22 testen "darf"?? Ohne mich!!

Hallo Reiner,

wie schon Heinz geschrieben hat, kannst du ja "kaufen" und innerhalb von 30 Tagen das Ding wieder zurückgeben.
Wahrscheinlich die vernünftigste Variante.

Denn auch wenn die Demo installiert werden könnte, ist sie KEINE Vollversion, daher auch nur bedingt aussagefähig.

Die Sache mit der gesperrten Installation der Demo  bei Vorhandsein einer älteren Studio-Version könnte man möglicherweise mit einer
zusätzlichen jungfräulichen Systemplatte lösen, ich habe es nicht probiert, weil ich ja eine Vollversion von PS22 habe.

Lg, Helmut
4
FAQ's und TIPS zu STUDIO 22 / Re: STUDIO 22 GRATIS DEMO-VERSION
« Letzter Beitrag von rhodoman am 15.Oktober 2018, 12:48 »
Hallo Reiner,
welcome back
Es gibt ja die Möglichkeit, PS zu kaufen und wenn du gar nicht zufrieden bist, es innerhalb von 30 Tagen zurückzugeben.
Auch M... hat in seine Testversionen Fallen eingebaut.

Ich habe auch PS22 auf win 10 am Laufen und sehe es nicht ganz so problematisch, wie Helmut schreibt.
Gerade gegenüber PS 20 sind doch einige Bugs beseitigt, es läuft stabiler und auch die Sache mit den ständig wieder zuklaappenden Fenstern ist behoben.
Auch Pan & Zoom läuft jetzt.
Vieles, wie das mit den Übergängen, sind keine gravierenden Fehler. Man muss nur teilweise einen zusätzlichen Klick machen. Ich komme damit recht gut zurecht.
Vielfach kommt es eben auch darauf an, wie man seine Arbeitsweise einrichtet.
Die ereilegende Wollmilchsau wirst du nirgends bekommen und nach deiner Lesart wirsr du dann wohl mit PS20 das Ende deiner Fahnenstange erreicht haben.

LG Heinz
5
Laber- & DiskussionsFaden / Schön, dass das Forum wieder online ist
« Letzter Beitrag von reha11 am 15.Oktober 2018, 12:32 »
Nachdem ich während meines 4-wöchigen Australienaufenthaltes (und auch schon zuvor) immer wieder erfolglos versucht hatte, mich ins Forum einzuloggen und schon befürchtet hatte, dass es wegen dieser unsäglichen DSGVO ganz gestorben ist, freue ich mich jetzt umso mehr, dass alles wieder läuft.

Es wäre aber auch ein großer Verlust gewesen, wenn Helmuts gesammeltes Kompendium und all' die zusätzlichen Antworten auf Userfragen gänzlich verloren gewesen wären.

Es würde mich nur noch interessieren, wie die Administration und die Mods mit dem ja nach wie vor bestehendem Problem der auszuwechselnden Türschilder (s. Schmunzelbeitrag von Helmut) umgehen. Irgendwelche Änderungen im Forum, die in diese Richtung gehen könnten, habe ich bis jetzt jedenfalls nicht entdecken können.

LG, Reiner
6
FAQ's und TIPS zu STUDIO 22 / Re: STUDIO 22 GRATIS DEMO-VERSION
« Letzter Beitrag von reha11 am 15.Oktober 2018, 12:03 »
Und noch eine Einschränkung, es DARF KEINE bestehende Version irgendeines Pinnacle-Studios auf der Maschine vorhanden sein.

Das kann ja wohl nur ein Witz sein! Ich soll meine ganz gut lauffähige PS 20.6 - Version löschen, nur damit ich die lt. Helmut immer noch stark fehlerbehaftete Version 22 testen "darf"?? Ohne mich!!

LG, Reiner
7
BEARBEITUNG-20 / Re: Dia Show mit Pinnacle 20
« Letzter Beitrag von Ranger am 13.Oktober 2018, 18:06 »
Hallo Helmut,
vieeelen Dank für Deine Antwort. Werde mich mal dahinter klemmen und die Links durchlesen!

Gruß und schönes WE
Ranger
8
SCHMUNZEL-ECKE / Re: IRRSINN "DSGVO" und daraus resultierende BLÖDHEITEN
« Letzter Beitrag von Helmut42 am 13.Oktober 2018, 16:45 »
Hallo Heinz ;

Zitat
Hallo Helmut,
ich konnte mir den Beitrag ansehen und hören. Es hat funktioniert.
Ich kann und will es immer noch nicht glauben - das hört sich an wie ein arg verspäteter Aprilscherz oder wie ein Fake. 

Ist leider traurige Wahrheit.

Beim Postler, der immer in den gleichen Rayon zustellt, wird das ja noch gehen, aber bei Aushilfen ???

Bei den Briefkästen ?   Da hat sich noch keiner den Kopf zerbrochen. Ich wünsche aber demjenigen, der den Schwachsinn losgetreten hat,
daß er in Zukunft seine Briefe im ganzen Haus suchen muß.  >:(

Lg, Helmut
9
BEARBEITUNG-20 / Re: Dia Show mit Pinnacle 20
« Letzter Beitrag von Helmut42 am 13.Oktober 2018, 16:34 »
Hallo @Ranger,

zur Erklärung, wie Studio arbeitet :

- JEDES Asset, mit dem Studio IRGENDWIE in Kontakt tritt ( egal ob Projektablage, Watchfolder oder planloses Drag& Drop )
  wird in der internen Bibliothek REGISTRIERT.
  Diese befindet sich immer auf der Systemplatte und kann auch nicht woandershin verlagert werden.

  Das Abbild dieser Bibliothek ist der Navigator-Baum, mittels dessen man einzelne Bereiche davon im linken oberen Bereich der Arbeitsoberfläche
  in Form von Icons sichtbar machen kann. ( Bibliotheks-Bereich )
  Diese Bibliothek ( in Form einer Datenbank ) ist NICHT BELIEBIG GROSS, wie groß sie sein DARF, hängt vom vorhandenen Speicher, der Rechenleistung des Processors
  und der Version von Studio ab. Eine exakte Größenangabe ist nicht möglich und auch nicht eruierbar.

  TATSACHE ist aber, daß bei einer "Überfüllung" dieser Datenbank das System abstürzt und/oder gar nicht mehr gestartet werden kann.
  Auch die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung wird von der Größe und der Struktur beeinflußt.

DESHALB soll ( muß ) man in regelmäßigen Abständen die Bibliothek zusammenräumen. Siehe auch Beitrag :
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=266.0

Dabei kann man zwei Varianten anwenden ;

- Nicht mehr benötigte Daten im Watchfolder ( NICHT den WATCHFOLDER selbst ! ) mit dem Win-Explorer einfach löschen und danach dann im Navigator
   "Bibliotheksmedien / Fehlende Medien" alle Einträge löschen
   Siehe Link im vorigen Absatz.

- oder direkt aus Studio heraus den Inhalt der Watchfolder und / oder nicht mehr benötigte Assets löschen ( MIT Löschen der Daten )
  Riskantere Variante, weil man bei Unachtsamkeit u.U. noch benötigte Assets löscht.

  Das ist der Grund dafür, daß ich dafür plädiere, nach Beendigung eines Projektes dieses als "Paket" zu sichern und danch die
  Bereinigung der Bibliothek zu machen.

Zu Projektablage / Watchfolder / chaotisches Drag & Drop:

  Dazu gibt es auch einen Beitrag, wo die genaue Erklärung dieser Methoden zu finden ist.
  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=236.0

  Die vernünftigste Methode ist die Verwendung der WATCHFOLDER , diese sollten NICHT auf jener Platte liegen, welche die eingelesenen Assets enthält !!!
  WARUM ?  Weil durch das Ziehen ( Drag & Drop ) aus dem Archiv ( ich nenne den Bereich der eingelesenen Daten so )
                  ein VERSCHIEBEN der Daten stattfindet und KEIN KOPIERVORGANG. Danach sind sie im Archiv nicht mehr vorhanden.
                  Bei Verwendung zweier verschiedener Platten wird aber immer automatisch KOPIERT.

  Bei der Verwendung der PROJEKTABLAGE wird diese aber IMMER auf der Systemplatte abgelegt und belastet diese unnötig.
  Außerdem kann man die Projektablage nur DIREKT aus Studio heraus löschen, Gefahr von versehentlichen Löschungen ist gegeben.

  Direktes Drag & Drop in die BIBLIOTHEK IST ABSOLUT ABZULEHNEN !

Zu deiner Frage :
 
Zitat
... geht das auch wenn ich dem Ordner Schottland Unterordner für jeden Tag angelegt habe?

Natürlich, du kopierst einfach NUR JENE(N) TAG(E) in den Watchfolder, den du im jeweiligen Projekt bearbeiten willst.

 
Zitat
...Und wie mache ich dann eine Dia Show? 

Genauso wie bisher;  Hol dir mit dem Navigator den Watchfolder in das Bibliotheksfenster und gehe auf Organisieren, dort wähle "SmartMovie"

Zur Aufteilung der Daten :

Nun, so ganz entspricht deine Aufteilung nicht meinem Vorschlag.
Erstens ist es zwecklos, eine Platte zu partitionieren, weil es dadurch nur zu einem SCHEINBAREN ZWEITEN LAUFWERK kommt.
Der Zugriff erfolgt bei BEIDEN Partitons über den GLEICHEN CONTROLLER, weil es sich nur um eine logische Aufteilung der gleichen Platte handelt.

Aber als vorläufige Notlösung lasse es mal so.

C:  System
E:  Watchfolder
F:  Eingelesene Assets ( = Archiv )
G: Fertige Filme in EINEM Ordner je Urlaub  ( z.B.  SCHOTTLAND und darin die Video-Dateien Schottland1, 2, 3 .... )
H:  Render-Ordner

Ich empfehle Dir, die Kapitel "Filmen, aber wie", sowie die Unterkapitel bei FAQ / Datenorganisation und Import einmal KOMPLETT durchzuarbeiten.
Vielleicht wird dann vieles verständlicher.

Liebe Grüße, Helmut
10
BEARBEITUNG-20 / Re: Dia Show mit Pinnacle 20
« Letzter Beitrag von Ranger am 13.Oktober 2018, 15:20 »
Hallo Helmut,
Danke für die schnelle Antwort. Habe mehrere Festplatten im Gebrauch!
C: System und Programme
E: + F:(für Bilder) 950 GB aufgeteilt in 2 Partitionen 1 Part. 490 GB frei 2. Part. 320 GB frei
G: für Daten 470 GB UND 400 GB frei
H: für Back Up
Wie Du siehst habe ich meinen Rechner so wie Du vorgeschlagen hast schon aufgesetzt.
Die Bilder vom Urlaub sind auf Festplatte F: und die fertigen Filme auf G:/Pinnacle/Schottland/1. Tag und für jeden weiteren Tag einen neuen Ordner
Das mit dem Watchfolder wusste ich nicht, geht das auch wenn ich dem Ordner Schottland Unterordner für jeden Tag angelegt habe?
Und wie mache ich dann eine Dia Show?
Gruß Ranger
Seiten: [1] 2 3 ... 10