Autor Thema: Pinnacle 20 Ultimate  (Gelesen 318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #9 am: 12.Februar 2021, 16:27 »
Hallo Paul,

zu
Zitat
Leider sehe ich im Bibliothek auch noch alle alten/vorherigen Dateien, die ich dort nach Methode 3 hineinkopiert habe.

Jetzt bist du genau dort, wo ich in meinem Beitrag ausdrücklich GEWARNT habe !
Zitat
Die Methode 3 , planloses Drag & Drop ins Bibliotheksfenster :
Diese Methode, von mir "Chaos-Methode" genannt, SCHEINT zwar sehr einfach zu sein, birgt aber viele Gefahren bei der Datenverwaltung
und wird bei Verwendung verschiedener Quellen ( mehrere Festplatten, externe Laufwerke etc. ) extrem UNÜBERSICHTLICH.

Beim PLANLOSEN DRAG & DROP von IRGENDWOHER merkt sich Studio eben, wo das zeug liegt und wenn du nur die Bibliothek löscht, dann baut er genau das wieder auf.

Es ist jetzt die Frage, ob du die Originaldaten ( die du ins Projekt gezogen hast ) noch brauchst oder eben nicht.
Wenn du davon noch irgendwo ( im Archiv oder der Sicherungsplatte ) noch die Originaldaten hast, dann kannst du die Bibliothek PLUS der Datenquelle löschen.
Wenn nicht, dann mußt du sie vorher irgendwo anders hin KOPIEREN, sonst sind sie unwiderruflich weg.
Danach siehe vorheriger Satz...
Wenn es nicht anders geht, die Daten evtl. mit dem Windwos- Explorer löschen.

Außerdem bitte auch evtl. Projektablagen löschen und BEIDE VARIANTEN NIE WIEDER ANWENDEN

Und bitte UM GOTTES WILLEN KEINE NEUINSTALLATION machen, die macht man nur, wenn das Programm irgendwo zerschossen ist.


Es hat schon seinen Grund, wenn man am Computer ORDNUNG und SYSTEMATIK anwendet.
Drag & Drop klingt zwar schön, aber beim Zusammenräumen gibts eben dann das Chaos.

Im Beitrag "Filmen, aber wie ..." gibt es in den Kapiteln 3 bis 5 entsprechende Hinweise.
Und im Beitrag "WATCHFOLDER vs PROJEKTABLAGE vs CHAOS" findest du eine genaue Erklärung des Ablaufes.

Übrigens ... Eine EXTERNE FESTPLATTE NIEMALS als Watchfolder verwenden !

Auf solchen Laufwerken liegt NUR die Datensicherung und das Archiv !


Liebe Grüße, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline PaulDyas

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich, dass es so ein Forum gibt!
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #8 am: 12.Februar 2021, 16:27 »
Hallo Heinz, danke für eine so schnelle Reaktion.
Sorry, Methode 3 entspricht aus einer früheren Antwort von euch die Methode "planloses Drag&Drop ins Bibliothekfenster".
Diese zu löschenden Dateien befinden sich also nicht im Watchfolder. Ich hatte die in der Bibliothek alle markiert und zum löschen ausgewählt mit:  Aus Bibliothek entfernen und Media u/o Projekte sowie Hilfsdateien von Festplatte löschen. Somit nicht nur aus der Bibliothek entfernen!
Leider kommen die trotzdem wieder. Evtl. wohl eine Neu-Installation machen.........

Pinnacle 20 Ulti-Version 20.6.0.322
PC:500Mb+2Tb+1Tb. Arbeitsspeicher 48 Gb. Intel Core i7-9700F, CPU@3.00 Ghz.  NAS 4x2Tb Raid5
Sp-orte: Sys auf C:, Projekte auf F:.Rest auf NAS (J), render auf C:

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #7 am: 12.Februar 2021, 16:03 »
Hallo Paul,
die Bibliothek ist doch nur ein Verzeichnis.
Wenn dur diese nur löschst mittels "Nur aus der Bibliothek entfernen", dann sind sie zwar für den Moment weg, aber du musst dann auch die Pfade im Watchfolder löschen, sonst werden siew beim nächsten Start wieder geladen und in die Bibliothek eingefügt.

Ich kenne deine Methode 3 nicht, die Dateien verschwinden also nur, wenn wenn auch kein Pfad mehr auf den entspr. Ordner verweist.

Ich arbeite daher wie folgt:
Meine Ordner liegen fest uns amit  die Pfade im Watchfolder ebenso und werden auch nicht verändert.
Ich arbeite sowieso niemals mit Originalen. Die liegen gut verwahrt auf einer externen FP
Bevor ich ein Projekt beginne werden die Dateien in die entspr. Ordner des Watchfolder kopiert. Da bin ich stes auf der sicheren Seite, was immer geschieht.
Nach Ende eines Projekts werden die Ordner wieder gelöscht und neue Dateien für ein neues Projekt geladen. Da gibt es dann auch keine Probleme mit der Bibliothek.

HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline PaulDyas

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich, dass es so ein Forum gibt!
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #6 am: 12.Februar 2021, 15:37 »
herzlichen Dank, ich bin mit einem neuen Projekt begonnen und habe WATCHFOLDER aktiviert, und dorthin meine Film- und Foto- und Audiodateien kopiert.
Leider sehe ich im Bibliothek auch noch alle alten/vorherigen Dateien, die ich dort nach Methode 3 hineinkopiert habe. Kann man die Bibliothek bereinigen löschen? WIE?


Gestern habe ich die alten Dateien alle markiert und (dachte ich) gelöscht (Aus Bibliothek entfernen und Media u/o Projekte sowie Hilfsdateien von Festplatte löschen). Leider tauchen die trotzdem wieder auf.

Vielen Dank und LG
Paul
Pinnacle 20 Ulti-Version 20.6.0.322
PC:500Mb+2Tb+1Tb. Arbeitsspeicher 48 Gb. Intel Core i7-9700F, CPU@3.00 Ghz.  NAS 4x2Tb Raid5
Sp-orte: Sys auf C:, Projekte auf F:.Rest auf NAS (J), render auf C:

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #5 am: 29.Januar 2021, 12:50 »
Hallo Paul,

bitte bei ALLEN Laufwerken, auf die während der Verarbeitung zugegriffen wird ( Videos, Fotos, Audio ) , sowie natürlich auch die
Systemordner von Pinnacle UNBEDINGT auf INTERNE PHYSISCHE Laufwerke legen.
Einen entsprechender verteilungsvorschlag findest du hier : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.msg523#msg523

Es ist schon schlimm genug, daß die Systembibliothek zwingend auf der C: liegt, aber das ist nicht änderbar.
Deswegen auch die "Projektablage" meiden, weil die ebenfalls wieder auf der C: gespeichert wird.
http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=236.0

Bitte auch KEINE PARTITIONS verwenden, weil diese ja nur eine Unterteilung DES GLEICHEN Laufwerkes sind.
Der Sinn dieser Maßnahmen ist, parallele Datenzugriffe zu ermöglichen und damit einen "Datenstau" zu verhindern.

Externe Laufwerke ( NAS, USB  etc. ) sind wegen der geringen Schnittstellengeschwindigkeit nicht geeignet, außer natürlich
zur Datensicherung, Archivierung etc.
Bei RAID5 kommt noch der Aufwand zur Decodierung des internen Formates dazu.  RAID5 ist gut, aber eben nur für Archivierung.

Lg, Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline PaulDyas

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich, dass es so ein Forum gibt!
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #4 am: 29.Januar 2021, 11:56 »
Lieber Helmut,

die Anregung verschiedene Festplatten zu nutzen kann ich leicht umsetzen. Meine Frage noch dazu ist, dürfen es externe (NAS oder Speicher) Netzwerk Festplatten sein oder USB oder lieber eingebaute. Gibt es Unterschiede in der Geschwindigkeit der verschiedenen Verbindungsarten?

LG
Paul
Pinnacle 20 Ulti-Version 20.6.0.322
PC:500Mb+2Tb+1Tb. Arbeitsspeicher 48 Gb. Intel Core i7-9700F, CPU@3.00 Ghz.  NAS 4x2Tb Raid5
Sp-orte: Sys auf C:, Projekte auf F:.Rest auf NAS (J), render auf C:

Offline PaulDyas

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich, dass es so ein Forum gibt!
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #3 am: 26.Januar 2021, 12:05 »
Servus Helmut,
super Kommentar und Anweisungen, ich bin dafür seeeehr dankbar! Da habe ich etwas zu tun und das werde ich auch machen. Zuerst aber mache ich den fast fertigen Film fertig, so viel Geduld habe ich noch.
Erstaunlich, dass Pinnacle Support oder gar die Bedienungsanleitung diese nützlichen Hinweise nicht geben. 10 points for you!

LG
Paul
Pinnacle 20 Ulti-Version 20.6.0.322
PC:500Mb+2Tb+1Tb. Arbeitsspeicher 48 Gb. Intel Core i7-9700F, CPU@3.00 Ghz.  NAS 4x2Tb Raid5
Sp-orte: Sys auf C:, Projekte auf F:.Rest auf NAS (J), render auf C:

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #2 am: 25.Januar 2021, 19:25 »
Hallo Paul

als erste Aktion würde ich folgendes vorschlagen.

Dabei bitte beachten :

Bei Veränderungen der Ordner-Positionen bitte ZUERST die entsprechnden Ordner auf den jeweiligen Laufwerken ANLEGEN
und die zugehörigen Daen dorthin kopieren / verschieben.
Dann die Eintragungen in den Allgemeine Einstellungen entsprechen ändern.
Vorschlag siehe hier : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=247.0    und nachfolgende
Wenn keine Graphikkarte vorhanden ist, dann in den Einstellungen "KEINE" wählen.

Für den Render-Ordner EIGENE SSD - Platte !
KEINERLEI Ordner von Studio auf der C:
Externe Laufwerke ( auch NAS ) NUR für Archiv und Sicherung, NICHT für Arbeitsbetrieb
WATCHFOLDER anstelle der Projektablagen siehe hier : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=236.0
Für Effekte NICHT den Media-Editor, sondern die Effekte in der Timeline anwenden
NACH JEDER ANWENDUNG eines Effektes oder sonstiger Änderung in der Timeline IMMER abwarten bis der braune/grüne Balken weg ist, auch wenn es nervt.
Nach jedem fertigen  Projekt dieses als Paket sichern und danach die Bibliothe entrümpeln.

KEINE Groß-Projekte, sondern in max. 15-minütige Teilprojekte zerlegen, siehe hier : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=719.msg2676#msg2676

QUELL-Clips ( 1,5 Stunden ? ?  HORROR )
mit der Szenen-Erkennung in Einzelszenen zerlegen und diese verwenden !

Grobschnitt IMMER im Source-Monitor, NICHT in der Timeline, ggf. nur zum Nachtrimmen

Keinesfalls Studio24, da wird s noch schlimmer mi dem Rendern ...
Das wars fürs Erste , liebe Grüße Helmut
i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Export,F:Render
Cam: PAN909,HERO2,HERO4,HV30

Offline PaulDyas

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
  • Freue mich, dass es so ein Forum gibt!
Pinnacle 20 Ultimate
« Antwort #1 am: 25.Januar 2021, 17:17 »
Grüß Gott,
PS20 ist extrem langsam, ich habe Filmclips mit ca. 1,5 Stunden Spieldauer und brauche für Titels erstellen, Trimmen oder den Media Editor 1-3 Minuten (!) bevor ich ändern oder eingeben kann. Von Helmut erfuhr ich (danke), dass das mit den Speicherorten zusammenhängen würde. Gibt es dafür eine Empfehlung? Mit Corel Support habe ich bereits mehrfach durchgenommen, was man am PC ändern/einstellen kann und auch die Neu-Installation gemacht. Alles Unnutz.
In der Signatur habe ich Angaben gemacht, ich hoffe die reichen.
Alternativ würde ich PS24 kaufen, wenn ich damit "schneller" unterwegs bin.
LG
Pinnacle 20 Ulti-Version 20.6.0.322
PC:500Mb+2Tb+1Tb. Arbeitsspeicher 48 Gb. Intel Core i7-9700F, CPU@3.00 Ghz.  NAS 4x2Tb Raid5
Sp-orte: Sys auf C:, Projekte auf F:.Rest auf NAS (J), render auf C: