Autor Thema: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien  (Gelesen 4637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jo

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #21 am: 24.Mai 2023, 12:16 »
Hallo Helmut,

vielen Dank für deine Antwort bezüglich der Betriebssysteme. Weil mein jetziger Rechner sowieso nicht Windows 11 - fähig ist und ich mir eine neue so "aufgemotzte" Maschine nicht mehr leisten will, finde ich deine Argumente für mich passend. Also werde ich meine Videos solange auf dem alten Rechner bearbeiten bis dieser irgendwann nicht mehr will. Dann werden wir weitersehen.

Liebe Grüße
Jo


Dell Desktop-PC: Win 10 Pro 64 bit   Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620 v2 @ 3.70GHz   3.70 GHz,
16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000,
1x SSD256 GB, 2x HDD 1TB
Pinnacle Studio 26 Trial

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #20 am: 24.Mai 2023, 10:51 »
Hallo Jo,

aus meiner Sicht ist die "ständige Drohung" von Microsoft, daß Betriebssysteme "auslaufen" werden, nur eine Marketing-Maßnahme,
um die User zu immer neueren Versionen zu "motivieren"

Ich fahre auf zwei meiner Systeme immer noch WIN7 ( weil das Ding relativ stabil ist ) und arbeite dort mit PS15 (!) bis incl. PS24 problemlos.
Lediglich bei PS26 habe ich mich verleiten lassen, einen neuen Rechner anzuschaffen, wo WIN10 läuft.
Und damit wird es wohl bis zum Ende meiner Tage bleiben.
Was die Datensicherheit anbetrifft, so sind Virenscanner ( z.B. Norton ) auch noch mit WIN7 lauffähig.

Weil solange ein System halbwegs stabil läuft, sehe ich keinen Grund, das zu ändern, ich kauf mir ja auch kein neues Auto, nur weil der Hersteller
jedes Jahr ein neues Modell rausbringt, wenn das alte Auto noch problemlos fährt ( ... und mir oft noch viel besser gefällt , als die neuen SUV-Panzer )  ??
Und manche "alte" Produkte sind oft wesentlich problemloser, als andauernd neue Versionen mit den üblichen Kinderkrankheiten.
Auf einem meiner Rechner habe ich sogar noch WIN XP ( mit Multi Boot ) laufen, weil ich z.T. noch Uralt - Programme verwende, die ich ungern missen möchte.
( z. B. das alte AVID Liquid 7, Pinnacle PS12 mit Analog- Capture-Karte.)

So viel zu deinen Betriebssystem-Besorgnissen.

Liebe Grüße, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Jo

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #19 am: 24.Mai 2023, 09:51 »
Hallo Helmut,
vielen Dank für deine super schnelle Information und Einschätzung.
Umsteigen auf eine neuere Version wollte ich nur, weil in absehbarer Zeit Windows 10 nicht mehr unterstützt wird. Und Pinnacle 20 läuft meines Wissens nicht auf Windows 11.
Theoretisch brauche ich Dolby 5.1 nicht, die Ausgabe darf ruhig nur Stereo sein. Aber meine "Panasonic HDC-SD300" nimmt (so wie ich meine) den Ton nur in Dolby auf. Auf konvertieren möchte ich möglichst verzichten. Ich bin ehrlich - das ist mir irgendwie zu umständlich.
Vielen Dank für den Hinweis, dass ich bei Pinnacle ein Rückgaberecht habe, wenn ich dort direkt bestelle.

Viele Grüße
Jo
Dell Desktop-PC: Win 10 Pro 64 bit   Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620 v2 @ 3.70GHz   3.70 GHz,
16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000,
1x SSD256 GB, 2x HDD 1TB
Pinnacle Studio 26 Trial

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #18 am: 24.Mai 2023, 06:10 »
Guten Morgen Jo,

zunächst HERZLICH WILLKOMMEN im Forum.

Daß Dolby 5.1 in der Trial-Version nicht funktioniert, ist verständlich, dies ist eine abgespeckte Version.
Mit der Kaufversion der "Ultimate" solle es funktionieren, ich verwende aber selbst kein 5.1, daher keine eigene Erfahrung damit.
Natürlich hängt , wie schon immmer, es vom verwendeten Material und dessen Eigenschaften ab, ob ein Clip sofort verarbeitbar ist oder evtl.
vorher konvertiert werden muß

Wenn Du aber eine voll funktionierende Version 20 hast und die neuen Funktionen von PS26 nicht unbedingt brauchst, dann würde ich
auf die PS26 verzichten und bei PS 20 bleiben.
Ich habe selbst ALLE Versionen zu Testzwecken auf meinen Systemen, für "normale" Filme arbeite ich aber immer noch am Liebsten mit der PS20.

Wenn du aber umstellen möchtest , dann bestell bei Pinnacle direkt, dort hast du ein Rückgaberecht, wenn es nicht klappt.

Liebe Grüße, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Jo

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #17 am: 23.Mai 2023, 21:55 »
Hallo liebes Forum,
ich möchte dieses Thema nochmals aufrollen.
Probeweise habe ich Pinnacle Studio 26 Trial auf meinem Rechner installiert. Ich habe da die gleichen Tonprobleme mit Dolby, wie hier ausgiebig diskutiert wurde. Bevor ich mir Pinnacle Studio 26 Ultimate kaufe, würde ich gerne wissen, ob in dieser neuesten Kauf-Version die gleichen Tonprobleme bestehen. Mit Pinnacle Studio 20 funktionieren die gleichen Clips einwandfrei.
Besten Dank an alle, die mir vielleicht eine Anwort geben können.

Mit freundlichen Grüßen
Jo
Dell Desktop-PC: Win 10 Pro 64 bit   Intel(R) Xeon(R) CPU E5-1620 v2 @ 3.70GHz   3.70 GHz,
16GB RAM, NVIDIA Quadro K2000,
1x SSD256 GB, 2x HDD 1TB
Pinnacle Studio 26 Trial

Offline Werner123

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #16 am: 06.April 2021, 18:40 »
Hallo Helmut,

vielen Dank für Deine Hilfe und Unterstützung. Das Intro wollte ich mal als Vorlage nutzen, um so etwas im Split Screen mit meinen eigenen Filmsequenzen nachzubauen. (Das Intro ist aus der TV-Serie Profiling Paris).
Wenn ich deine Ergebnisse richtig verstehe, dann funktioniert die Bearbeitung der Original-Clips mit PS24 auch nicht. Den Programmabsturz hatte ich immer, wenn ich in der Filmsequenz das Abspielen gestoppt und dann versucht habe wieder zu starten.

Aber da kann man wohl nichts machen und ich muss in den sauren Apfel beißen und den bereits zugeschnittenen ersten Teil meines Wanderfilms neu aufsetzen.
Nochmals vielen Dank, auch an Heinz, für eure kompetenten Ratschläge und Hilfe. Die haben mir sehr geholfen. Alleine hätte ich das Problem nicht bewältigt.
Liebe Grüße, Werner
I9-9900KS, 4GHz, 32GB
2TB SSD, 5TB HDD, RTX 2070S
C:Sys, Watchf, Proj+Export, D:Render
Windows10Pro Vers. 20H2/ 64-Bit
2021-03 Update für Windows 10 Version 20H2 für x64-b

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #15 am: 06.April 2021, 17:22 »
Hallo Werner,

das mit dem "Abfilmen" hatte ich vermutet, aber eher auf einen Kinofilm getippt, da kein Senderlogo da ist.

Zum Ergebnis :
PS 23 ... Original-Video ist sowohl direkt aus der Bibliothek , als auch von der Timeline spielbar, aber kein Ton
             Auf MP4 mit dem HD-Videokonverter von Koyote konvertiert, Spielbar mit Ton, bearbeitbar
             Export habe ich nicht probiert.
             Konvertiert auf M4v mit AVS-Konverter, spielbar und bearbeitbar
             Export habe ich nicht probiert.

PS24 ...  Original-Video wie bei PS 23
             Konvertiert mit Koyote, wie bei PS 23, jedoch wird der letzte Frame in der Timeline als fehlerhaft angezeigt
             Wie sich das beim Export auswirkt , habe ich nicht probiert
             Konvertiert mit AVS-Konverter, wie bei PS 23, , jedoch wird der letzte Frame in der Timeline als fehlerhaft angezeigt

Das heißt im Klartext, wenn du die bestehenden Clips verarbeiten willst, dann vorher konvertieren und ggf. die Clips am Ende nachbearbeiten
Aber das sollte man ohnehin machen.

Lg, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Werner123

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #14 am: 06.April 2021, 16:34 »
Hallo Heinz,
die Datei 01012.mts stammt von meiner Cam. Ich hatte nur das Intro einer Serie vom Fernseher abgefilmt. Die Einstellungen von meiner Cam veränderte ich bisher nicht. Sie sind immer die gleichen. Es ist also ein typischer Clip. Unter Audio steht in der Anleitung der Cam: Dolby Digital 5.1ch.
Liebe Grüße
Werner
I9-9900KS, 4GHz, 32GB
2TB SSD, 5TB HDD, RTX 2070S
C:Sys, Watchf, Proj+Export, D:Render
Windows10Pro Vers. 20H2/ 64-Bit
2021-03 Update für Windows 10 Version 20H2 für x64-b

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #13 am: 06.April 2021, 16:15 »
Hallo Werner,
der Nr. 01012.mts nach müsstees die richtige datei sein - ein Spielfilmausschnitt? Ist das einer von deiner Cam?
Er ist 37:46" lang und 122,88 MB groß 1920x1080/50p und hat Audio 5.1 Surround, Codec Dolby Digital und Format PCM

Ich konnte ihn nach Anmeldung in der Dropbox herunterladen.
PS 24 zeigt ihn auch an und akzeptiert ihn.
Aber: In die Timeline ziehen ging problemlos. Beim Start verabschiedete sich PS24 aber erst einmal. Nach neustart lief dann aber alles ohne Probleme
Das gleiche zeigte sich beim Start aus der Bibliothek bzw. dem Quelle-Fenster. Nach Neustart lief es auch hier.

Was mich etwas verunsichert ist, dass es offenbar kein Clip aus deinem Camcorder ist - oder doch? Klär mich auf.

HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i9-9900K - 3.6 GHz, 16 Kerne - 16 GB RAM-DDR5, windows11 Pro 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GeForce RTX 2060

Offline Werner123

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #12 am: 06.April 2021, 15:32 »
Hallo Helmut
Hallo Heinz

ich habe eine Datei in der Dropbox abgelegt. Es wäre sehr nett von euch, wenn ihr diese mal testen könntet ob sie unter PS24 funktioniert.

https://www.dropbox.com/s/6n2resxjhygocrm/01012.MTS?dl=0

Ich hoffe ihr könnt die Datei über diesen Link aufrufen.

Viele Grüße
Werner
I9-9900KS, 4GHz, 32GB
2TB SSD, 5TB HDD, RTX 2070S
C:Sys, Watchf, Proj+Export, D:Render
Windows10Pro Vers. 20H2/ 64-Bit
2021-03 Update für Windows 10 Version 20H2 für x64-b

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #11 am: 06.April 2021, 14:42 »
Hallo
@rhodoman
@werner 123

Es ist richtig, daß man in der neuesten Version von PS24 (!) Multichannel 5.1 EXPORTIEREN kann.

Was mir dabei auffällt, daß die Bezeichnung "Dolby" nicht verwendet wird !
Ebenfalls nicht klar ist, ob man Dolby-codierte Clips IMPORTIEREN kann.

Hier wäre es, wie Heinz schreibt, sinnvoll ein oder 2 Testclips in einer Cloud zum Download abzulegen, damit wir das testen können.
Es hat KEINEN Sinn, daß das über Youtube oder eine andere Video-Plattform erfolgt, da dort immer umcodiert wird und daher keine
Aussage über die Verwendbarkeit des Clips möglich ist.

Lg, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #10 am: 06.April 2021, 13:17 »
Hallo Wolfgang,
ich sehe gerade, dass PS 24 es wieder einen Export mit einer Audioeinstellung "Multichannel 5.1" gibt
Ich weiß nicht, ob es sich hier evtl. sogar um eine Lizenzumgehung von Dolby 5.1 handelt
Ich kann aber auch nicht testen, wie sich PS24 mit solchen Dateien verhält. Ich habe keine Dolby 5.1 Aufnahmen.
Es sei denn, du kannst einen kurzen Clip zur Verfügung stellen, mit dem man dann mal testen kann.

HG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i9-9900K - 3.6 GHz, 16 Kerne - 16 GB RAM-DDR5, windows11 Pro 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 1 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GeForce RTX 2060

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #9 am: 06.April 2021, 12:13 »
HalloWerner,
zur Frage
Zitat
Ich denke, damit dürfte die Ursache für die Probleme gefunden sein. Aber kann ich PS23 irgendwie dazu bringen auch meine bisherigen Aufnahmen mit Dolby 5.1 wieder zu verarbeiten?

Leider nein, außer ( wie schon erwähnt ) über einen Konverter, der dir das Audioformat auf "normales" Stereo-Format bringt.
du mußt dabei nur darauf achten, daß die Auflösung, Bildrate und Bitrate halbwegs unverändert übernommen wird, dann gibt es auch kaum Qualitätseinbußen.
Dabei ist anzumerken, daß in den meisten Fällen 5.1 bei der Aufnahme wenig bis nichts bringt, Ausnahmen bestätigen die Regel.  ;D

Es ist dies ein Problem,das Corel mit den Lizenzen für Dolby hat,wann oder ob das jemals gelöst wird, steht in den Sternen.
Auf Grund meiner Korrespondenz mit der Entwicklungsabteilung von Corel KÖNNTE es in zukünftigen Versionen zu einer kostenpflichtigen
Erweiterung kommen, wenn jemand unbedingt Dolby 5.1 will; ähnlich der derzeitigen Lösung beim BluRay-Brennen.

Wie schon erwähnt, für die Zukunft auf der Cam ein anderes Aufnahemformat wählen.

zu:
Zitat
Ich habe unter Optionen auch den Optimierungs-Schwellenwert auf 0% gesetzt. Das ist auch ohne Einfluss.
Diese Einstellung beeinflußt lediglich das sog. "Hintergrund-Rendern",  also die "sofortige" Darstellung von Effekten, Übergängen etc.auf der Timeline.
Bei Einstellung "0"kann es passieren, daß solche Dinge GAR NICHT, FALSCH oder RUCKELND dargestellt werden.

Liebe Grüße, Helmut

P.S.:  Zum Render-Ordner auf D:/ ;  das ist OK.
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Werner123

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #8 am: 06.April 2021, 11:52 »
Hallo Helmut
Hallo Heinz
vielen Dank für eure Hinweise.
Der erste Punkt ist schnell beantwortet. Mein Laufwerk D:/ ist eine interne Festplatte (HDD).

Zu PS18: ich habe auf dem PC beide Versionen: PS18 und PS23 installiert. Wenn ich in PS18 ein neues Projekt starte und den Videoclip lade, dann funktioniert alles problemlos. Wenn ich in PS23 ein neues Projekt starte und den gleichen Videoclip lade, dann gibt es keinen Ton und das Programm stürzt ab.

Ich habe unter Optionen auch den Optimierungs-Schwellenwert auf 0% gesetzt. Das ist auch ohne Einfluss.

Helmut, dein Hinweis mit dem Audioformat (Dolby 5.1) hat mich auf die Idee gebracht die Tonspur abzukoppeln und zu löschen. Jetzt habe ich nur das Video in der Timeline. Damit funktioniert es jetzt. Lösche ich dagegen das Video und spiele den Ton ab, dann führt das zum Systemabsturz. Es reicht auch schon nur den Ton auf der Timeline auszustellen.

Ich nutze für die Filmaufnahmen SONY HDR-PJ810 und die Tonaufnahme ist standardmäßig auf Dolby 5.1 eingestellt.

Ich denke, damit dürfte die Ursache für die Probleme gefunden sein. Aber kann ich PS23 irgendwie dazu bringen auch meine bisherigen Aufnahmen mit Dolby 5.1 wieder zu verarbeiten?

Liebe Grüße aus Neustadt, Werner
I9-9900KS, 4GHz, 32GB
2TB SSD, 5TB HDD, RTX 2070S
C:Sys, Watchf, Proj+Export, D:Render
Windows10Pro Vers. 20H2/ 64-Bit
2021-03 Update für Windows 10 Version 20H2 für x64-b

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Problem bei der Bearbeitung von MTS-Videodateien
« Antwort #7 am: 06.April 2021, 10:00 »
Guten Morgen Werner,

zur Meinung von Heinz  ( Rhodoman )
Ist die von Dir angegeben Festplatte ( D:/) eine INTERNE oder eine EXTERNE ( über USB ) ?
Das ist aus deinen Angaben leider nicht erkennbar.

Wenn es eine USB-Platte ist,dann hat DORT der Renderordner KEINEN SINN, weil zu langsam.

Auch die Vermutung von Heinz, daß du ein bestehendes PS18-Projekt in PS23 weiterbearbeitet hast, konnte
ich aus deinen Angaben nicht erkennen.  Bitte klär uns auf ... ;D

Ich sehe das Problem im Codec deiner Video-Clips von der SONY-Cam ( welches Modell, welche Aufnahmeeinstellungen ? )
Hier könnte ( reine Vermutung ) evtl.das Dolby 5.1 Audioformat oder eben, wie oben erwähnt die Aufnahmeeinstellung
der Cam die Ursache sein.
Ab der Version 23 wird nämlich Dolby 5.1 von Studio nicht mehr ( bzw. nur teilweise ) unterstützt.

Probier einfach einmal, ein paar dieser Clips über einen Konverter zu schicken, dort als Ergebnisformat evtl. mal MP4 probieren
und Audio auf Stereo stellen.
Mit diesen konvertierten Clips einfach mal ein Testprojekt machen.

Für die Zukunft mal ein anderes Aufnahmeformat auf der Cam probieren ( ein paar Testclips reichen ) und mit diesen dann PS23 testen.
Ziehe hier einmal das Handbuch deiner Cam zu Rate, welche Aufnahme-Modi dort angeboten werden.

Oder .... das bestehende Projekt eben mit PS18 fertigstellen.....

Liebe Grüße, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render