Autor Thema: Pin21 Ultimate - Export  (Gelesen 340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #16 am: 29.März 2018, 20:12 »
Danke Heinz. Das fehlte mir noch. Ich hab das schon 2x probiert, aber immer hat der PC dann gesagt, daß das kein TS oder so ist u nicht geeignet.
Da muß ich noch probieren. Vorhin hatte ich mal einen Eintrag im Brennfenster vollständig, hab das aber zu schnell weggeklickt. Werde jetzt den Gründonnerstag mal abschließen u ein bischen alles sacken lassen.
Bis ein andermal, freundlichen Gruß, adi.
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #15 am: 29.März 2018, 19:57 »
Hallo adi,
zunächst: ja deine Anhänge sind sichtbar.
Beim ansehen musste ich feststellen, dass du schon wieder Fehler beim Zusehen machst.
Wenn du ein Image brennen willst, musst du das Fenster auch richtig einstellen
Bei dir lese ich: Von Dateien und Ordner
Die richtige Einstellung muss jedoch lauten: Von Disc-Image (Ordner)
Dann kannst du auch den BDMV-Ordner auswählen und er wird angezeigt und gebrannt.

LG Heinz
« Letzte Änderung: 30.März 2018, 10:05 von rhodoman »
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #14 am: 29.März 2018, 19:27 »
Hallo Helmut,
ja,  also mein Player kann das was Pin als DatenDVD brennt gut lesen. Ich weiß natürlich, daß ein Player eigtl keine PC-Daten lesen kann. Der Begriff erscheint aber nun mal im Brennfenster und die Disk ist trotzdem einwandfrei zu lesen.
Ich schreibe auch nicht irgendwelche Daten auf eine B D, sondern von dem erstellten Image. Hab ich ja jetzt gelernt. Wenn ich BDVM anklicke wird jedoch vom Image nicht das geladen, sondern erst wenn ich aus der sich öffnenden Liste Stream wähle. Das habe verstehe ich nicht. Ich kann BDVM anklicken, aber immer öffnet sich dieser Ordner. Ich werde mich damit nochmal versuchen auseinanderzusetzen.
Natürlich habe ich Option Bluray gekauft. Das habe ich gerade überprüft, ist aktiviert.
Ich verwechsle nun nicht mehr DVD u BD, zur Erklärung habe ich einen Anhang gemacht, der ist ja einfach zu verstehen. Spielt nun aber keine Rolle mehr, da ich je nach Bedarf beides brennen kann. Kann man meine Anhänge nicht sehen? Das würde mich mal interessieren. Beide wurden beim Erstellen des Posts angezeigt bei mir.
Gruß adi.
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #13 am: 29.März 2018, 18:37 »
Hallo Adi,

lies bitte nochmals GENAU, was ich vorher geschrieben habe !!

Wenn du IRGENDWELCHE Datenformate auf eine DVD oder BluRay schreibst, dann ist das NOCH LANGE KEINE DVD / BLUrAY
sondern wie das Programm meldet, eine "DATEN-DVD" oder eben "DATEN-BLURAY"
Daß die dein Player nicht spielen kann, ist vollkommen klar, weil sie eben KEINE DVD/BLURAY ist !

Wrst die richtige Datenstruktur ( also das IMAGE ) macht es aus, ob die Scheibe vom Player erkannt wird.

Weiters, so scheint mir, hast du die KOSTENPFLICHTIGE OPTION "BluRay" offenbar gar nicht.

Außerdem scheinst du DVD / BluRay immer zu verwechseln, das sind zwei VOLLKOMMEN VERSCHIEDENE MEDIEN,
mit total unterschiedlicher Qualität.

Zum letzten Satz :
Bei einer DVD entsteht ein Ordner "VIDEO_TS" , das IST das Image.
Bei einer BluRay erscheint ein Ordner "BDMV", das IST das Image.

DIESE Ordner mußt du brennen, dann ist es ein korrekte Disc.
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #12 am: 29.März 2018, 16:31 »
Guten Tag aus dem sonnigen Nordhessen  :) Habe mit den hier gegebenen Ratschlägen u vielem Lesen (dk an Helmut) mal ganz von vorn angefangen:
1. Eine frühere Frage, warum ich über BD nachgedacht habe: Ein Nachbar hatte mich darauf gebracht u aktuell fand ich einen Text lt Anhang.
2. Ich habe eine BD direkt gebrannt. Da wird automatisch ein Image erstellt, wie ich schon dachte.  Eingestellt hatte ich H.264, beste Qualität, 1920x1080HD. Diese Platte kann mein Bluray-Player nicht abspielen. Es steht immer drunter "Es wird eine DatenBD erstellt".
3. Dann habe ich geschaut wo meine Images gespeichert werden (dk Helmut) und das Testfilmchen als Image erstellt, H.264, wie vor. Auf der Platte sind dann 527 MB, kann ich in guter Qualität auf dem TV ansehen, nachdem ich aus dem Image die BD erstellt habe. Donnerwetter.
4. Dann habe ich ein Image erstellt in MPEG2, sonst wie vor. Daraus eine BD gebrannt und die läuft natürlich auch, hat aber 1,41 GB. Einen Unterschied
    zu 3. konnten wir nicht erkennen, aber scheinbar oder gefühlt etwas besser als die H264. Da dieses Format stärker komprimiert wird, wie ich denke u was  für mich egal ist, könnte das etwas schlechtere Bild daran liegen. Aber das kann ich nicht mit meinem Wissen erklären. Der Text mit "Daten-BD" erscheint übrigens bei jedem Brand.
Ich glaube ich bin auf dem richtigen Weg u kann auch mit Studio 21 BDs brennen.  :D
Jetzt hab ich mir'n Kaffee verdient und grüße für heute, adi.
ach, ps: Vorm Brennen erscheint immer dieses schwarze Fenster lt Anlage, da kann man einstellen "vom Ordner, als ISO u nochwas" Was mag das bedeuten? Ich habe Dateien u Ordner stehen gelassen. Man kann scheinbar ohnehin nicht das Image brennen, sondern nur den Stream?
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #11 am: 29.März 2018, 10:06 »
Hallo Adi,

zzu :
Zitat
... Ich glaube aber, daß Pin vor dem Brennen automatisch ein Image erstellt, jedenfalls scheine ich das beim Zuschauen gelesen zu haben. Ich habe leider trotz Versuchen bisher keinen Ordner gefunden, wo das gespeichert ist u abgerufen werden kann. Da ist also noch Platz zum Lernen.....

Ein IMAGE ( also die genormte Dateistruktur einer DVD / BlueRy ) wird dann erstellt, wenn du beim Import "DISC" gewählt hast.
Dann hast du die Möglichkeit
- in einem Zug das Image zu erstellen und SOFORT zu brennen ( nicht empfohlen )
- zunächst NUR das Image zu erstellen ( dieses kontrollieren  mit einem Abspialprogramm am PC )
- VOM ( als gut empfundenen ) Image dann zu brennen.

Den Ordner, wo das hinkommen soll, mußt DU selbst bestimmen ( im Export-Fenster )

Den kompletten Vorgang findest du hier zu Nachlesen :  http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=533.msg1785#msg1785

Ich kann nur immer wieder dazu aufrufen, LEST DOCH BITTE die entsprechenden Beiträge !!!
Dann erübrigen sich die Fragen und viel Ärger....

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #10 am: 28.März 2018, 22:38 »
Guten Abend, ihr zwei Geduldige! Ich glaube, ich verstehe allmählich etwas mehr. Die Sache mit dem Image werde ich noch untersuchen. Ich glaube aber, daß Pin vor dem Brennen automatisch ein Image erstellt, jedenfalls scheine ich das beim Zuschauen gelesen zu haben. Ich habe leider trotz Versuchen bisher keinen Ordner gefunden, wo das gespeichert ist u abgerufen werden kann. Da ist also noch Platz zum Lernen.
Wenn das mit H264 nicht geht, denn nehme ich weiter mpeg2, zumal die Qualitätsunterschiede angeblich für Technik-Laien nicht sichtbar sein sollen.
Da in diesen Tagen meine Erkältung verschwinden wird u der Wattekopf werde ich sicher öfter am PC arbeiten können. Ich werde mich hier dann gern melden, falls doch noch irgend ein Groschen fällt bei mir.  :)
Ich mache gern kleine Schritte u hoffe, daß ich die besser verstehe (und behalte).
Gute Nacht für heute. adi.
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #9 am: 28.März 2018, 22:03 »
Hallo Adi,
noch ein Wort zu deiner Image-Frage.
Ein Image ist eigentlich nur ein Bild, in unserem all ein Abbild, nämlich ein Abbild deines fertigen Filmes. Dieses Image wird in einem Ordner auf der Festplatte gespeichert - und es ist dein fertiger Film.
Solche ein Image solltest du immer erst erstellen und nicht gleich den Film auf eine Scheibe brennen.
Ein Image kannst du nämlich auf dem PC mittels Media-Player abspielen, auf einen USB-Stick kopieren oder eben auf eine wiederbeschreibbare Scheibe und am TV ansehen.
Wenn das Ergebnis befriedigt - und erst dann, wird am besten mittels externen Brenners eine Blu ray oder DVD gebrannt.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #8 am: 28.März 2018, 17:56 »
Hallo Adi,

ich kann  dich beruhigen, kein Problem, wenn auch das "Anhängen" nicht geklappt hat.

MediaInfo braucht man dann, wenn es Probleme mit einem bestimmten Dateiformat bei der Verarbeitung gibt.
Dann analysiert man DIESE  Datei, um festzustellen, was die Ursache sein könnte.

DAS verstehe ich jetzt nicht ganz :

Zitat
...Kann es sein, daß H.264 von Pin 21 nur als Datenplatte gebrannt wird? Und wozu H.264 wenn mpeg2 für unsere Augen gut ist?

Ich glaube, du bringst da ein paar Dinge komplett durcheinander.

H264 ist ein CODEC, der zur Komprimierung von Videos verwendet wird, vor allem bei MPEG4 oder AVCHD-Videos.
Das hat mit einer "Datenplatte" nichts zu tun.
MPEG2 ist ein ÄLTERER CODEC, der etwas mehr Platz auf dem Datenträger braucht.

Ich vermute, daß du einfach nur die Datei  auf die BluRay kopiert hast, DAS ist aber KEINE wirkliche BLURAY-Disc !!
MANCHE Player können das abspielen, aber eben nur MANCHE !

Eine BluRay-Disc ( und auch eine DVD ) enthalten immer ein sog. IMAGE, das ist eine ganz bestimmte, genormte Datenstruktur,
die garantiert, daß ALLE Abspielgeräte diese Disc abspielen können.
Das wiederum hat nichts mit einer wiederbeschreibbaren Disc zu tun, auf diese kann genauso ein Image draufgeschrieben werden.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #7 am: 28.März 2018, 15:54 »
Hallo mal wieder ins Netz! Ich hatte lange keine Zeit u jetzt habe ich das alte VHS-Projekt aufgrund einiger hier gefundener Ratschläge abgeschlossen u 2 DVDs zur Zufriedenheit gebrannt.Die auch der Player abspielen kann.
Da ich von den vielen anderen guten Sätzen nicht so viel verstanden habe, versuche ich hier nochmal eure Nettigkeit:
Ich habe MediaInfo heruntergeladen. Was kann ich damit anfangen? Ich habe einen kurzen Abschnitt von meinem derzeitigen Projekt angehängt, welches aber nicht auf VHS basiert, sondern hauptsächlich auf gescannten (meist tif) Fotos. Davon habe ich inzwischen eine BD gebrannt, mpeg2, HD 1920x1080, die auch abgespielt wird, zu unserer Zufriedenheit. Das ginge natürlich auch auf DVD, aber ich wollte es mal wissen. Das Proj ist übrigens noch lange nicht fertig, von 1915 bis heute ist ja auch lange.
Kann es sein, daß H.264 von Pin 21 nur als Datenplatte gebrannt wird? Und wozu H.264 wenn mpeg2 für unsere Augen gut ist?
Ich weiß, es gibt keine Lieschen-Müller-Gebrauchsanweisung. Ich hätte vielleicht erstmal bei Studio20 bleiben sollen.. Mal sehn. Viele Fragen. Ich mache übrigens keine Imanges, weil ich wiederbeschreibbare Platten nehme u die Filme erstmal auf dem TV in groß anschaue. Da sehen wir dann viel besser, was noch zu machen ist, ohne eine Platte zu verbrennen. Und Frau braucht keine Brille....Hat sich bei uns bewährt.  :) Freundliche Grüße adi.
ps: anhängen hat nicht geklappt. Datei zu groß. Soll ich ein Filmabschnittchen woanders zur Verfügung stellen?
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #6 am: 26.Februar 2018, 19:14 »
Hallo Adi,

schön daß Du so schnell antworten konntest.

Dann noch ein paar Unklarheiten, die ich gerne herausarbeiten möchte :
Zitat
2. Rohmaterial 4:3 VHS von 1996, digitalisiert, trotz Randverlusten bevorzugen wir, ich hab noch eine "Chefin" die auch Regie führt :-), 16:9 auf dem TV.
3. BluRay weil 25 GB auf eine Platte passen, Qualität holen wir hier ohnehin nicht raus.
4. Ich erstelle keine Disks, baue immer nur Filmchen zusammen.

VHS-Rohmaterial ist grauenhaft, hab soeben auch einen solchen Film gemacht, weil ich einen markanten Punkt in meinem Leben nach 24 Jahren "Lagerzeit"
doch endlich als Film fertigmachen wollte.  Wenn er Dich interessiert, hier der Link : http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=616.0

Ich habe auch 16:9 gewählt, weil ich zwischendurch Bilder und Titel im "Vollformat" wollte, die Originalaufnahmen haben aber links und rechts schwarze Balken.
Außerdem am unteren Rand manchmal auch noch einen kleinen "Beschnitt", um das lästige Flimmern an der Unterkante wegzuschneiden.


Was ich absolut nicht verstehe, WARUM bitte BluRay.
Auf eine DVD geht doch etwa 1 Stunde Spieldauer drauf, bei der Kapazität einer BD, wären das 5 Stunden !!!  WER schaut 5 Stunden Video ?

Den Punkt 4 verstehe ich überhaupt nicht. Was heißt " ich erstelle keine Disks" .... schreibst du etwa einfach die Videodateien ohne Verwendung
eines Images auf die Disk ????
Daß das nicht jeder Player kann, überrascht mich überhaupt nicht.   Nur eine "Standard-DVD" oder "BluRay" wird von JEDEM Player akzeptiert.

Dann weiter :

Zitat
10. Was meint 100 % rendern? Ich lasse das meist das Programm machen.
11. Warum ein anderes Brennprogramm, wie Nero o.ä.? Pin konnte das bisher zur Zufriedenheit.

100 % -Rendern ( in den generellen Einstellungen ) bedeutet, daß jeder Clip ( mit oder ohne Änderungen, Effekten etc. ) SOFORT für die
Vorschau gerendert wird.  Das ist bei schwachen Maschinen besonders wichtig.  Sonst ruckelt oder hängt die Vorschau.

Andere Brennprogramme werden von vielen Anwendern bevorzugt, weil es manchmal Probleme mit der Studio-internen Brenn-Software gibt.
So war auch der Hinweis von Rhodoman ( letzter Absatz ) gemeint, daß man immer zuerst ein Image einer DVD / BD erstellt, dieses auf dem
PC mit entsprechender Abspielsoftware ( VLC, Power-DVD o.Ä.) probiert, ob alles paßt und erst DANACH brennt.

DAS bezog sich allerdings auf STANDARD-DVDs / BluRays, nicht auf wahllos draufgeschriebene Dateien.

Die Software "Media-Info" ist problemlos und kann ohne weiteres von renommierten Seiten heruntergeladen werden.
Sie ist ein unverzichtbares Tool zur Klärung vieler Probleme, ebenso wie Konvertierprogramme, die man ebenfalls immer wieder braucht.





i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #5 am: 26.Februar 2018, 18:46 »
Hallo nochmal, an Helmut u rhodoman :D, da ich schon seit Studio 9 Filmchen mache, kann Pinnacle mich auch durch Neuerungen nicht abschrecken. Mein Film vom Dorfleben/der letzten Milchkuh hat im Netz über 50.000 Klicks. Das ändert aber nichts daran,d aß ich froh bin, euch hier im (auch) neuen Forum besuchen u befragen zu dürfen! Leider bin ich nicht so ein großer Lerner.
Nun versuche ich einige Antworten:
1. Version PS 21.2
2. Rohmaterial 4:3 VHS von 1996, digitalisiert, trotz Randverlusten bevorzugen wir, ich hab noch eine "Chefin" die auch Regie führt :-), 16:9 auf dem TV.
3. BluRay weil 25 GB auf eine Platte passen, Qualität holen wir hier ohnehin nicht raus.
4. Ich erstelle keine Disks, baue immer nur Filmchen zusammen.
5. Timelineeinstellung dürfte gleich Projekteinstellung sein.
   Oder meint die DVD-Erstellung u dann auf BD brennen?
6. BluRay-Option ist natürlich gekauft u aktiviert.
7. der doppelte screenshot war ein Irrtum, hatte ich bisher noch nicht gemacht u war mir auch nicht klar obs hilfreich ist. excuse me.
8. Die SSD wird wohl dieses Jahr noch ersetzt durch eine größere.
9. Die HDD wird mir wohl noch eine Weile reichen müssen, wie auch die andere Hardware u wie auch unser Wohnwagen. Sonst kriege ich keine Filme mehr. Mein Freund - Fotofan - Ingenieur-Pensionär hat deutlich bessere Dinge, ich neide das niemand. Wir haben früher auch VW gefahren, lach, und erst durch den Wowa "was Richtiges".
10. Was meint 100 % rendern? Ich lasse das meist das Programm machen.
11. Warum ein anderes Brennprogramm, wie Nero o.ä.? Pin konnte das bisher zur Zufriedenheit.

Danke für den Signaturhinweis, hatte ich inzwischen rausbekommen. Man muß halt ständig lesen, was ich gern mache, aber ich bin Rentner u da ist auch noch Anderes zu machen.
Ich habe noch nie einen Clip gepostet u bin sehr vorsichtig im Runterladen von Internetprogrammen. Habe daher Media-dings erstmal zurückgestellt.
Kann ich vielleicht später nachholen.
Vielen Dank nochmal für die lange Antwort von Helmut. Und bis denn mal, freundliche Grüße adi.

aahhh - lesen: danke für den Hinweis auf die grundsätzlichen Voraussetzungen. Werde mich damit noch beschäftigen, habe schon im erstenSatz was gesehen! Aber nun muß ich erstmal ins WZ u morgen ist Sport/Saunatag....
« Letzte Änderung: 26.Februar 2018, 18:54 von adi »
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #4 am: 26.Februar 2018, 18:03 »
Guten Abend Adi,

auch von mit znächst einmal ein "Herzliches Willkommen" in unserem Forum.


Liebe Forumsmitglieder. Mein erster Besuch in dem modernisiertem Forum (glaube ich).

Nur zur Info, es ist kein modernisiertes Forum, sondern ein vollkommen Neues, das wir ( 2 Kollegen und ich )
auf die Beine gestellt haben und hat mit dem alten Forum überhaupt nichts zu tun.
Daher kann auch über deinen PC hier nichts stehen, schreibe aber BITTE deine Konfiguration in deine Signatur, dann ist sie bei jedem
Beitrag sichtbar und muß nicht jedesmal neu erfragt werden.   So viel zur "Administration".

Zitat
Bisher hatte ich keine Probleme beim Export, auch nach der Umstellung auf Bluray.
Jetzt arbeite ich an einem ersten Film mit Pin21 und da weiß ich nichts mehr.
Habe lediglich verstanden, daß es viele Rückfragen auch von andern Pin-Kunden gibt.

Bevor wir uns jetzt in ( notwendigen ) Details verlieren , zuerst mal die Frage: Welche Version von PS21 ( Patchstand ) hast Du überhaupt ? 

Dann gleich meine nächste Frage; warum willst du auf BluRay ausgeben, wenn dein Material offenbar nur mit PAL und SD aufgenommen wurde,
zumindest sagen deine Projekteinstellung das aus.
Daher gleich die Frage dazu :
Poste bitte einen detaillierten Auszug von einem beliebigen Clip in deinem Projekt. Verwende dazu das Programm Media-Info ( gibt es gratis im Internet )
Dann wissen wir einmal, um welche Art von Material es sich handelt.
Zum Export gibt es hier einen Beitrag mit Grundsatz-Infos: http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=61.msg102#msg102

Zitat
Meine Frage: Der Film ist als Projekt erstellt, komme auch mit dem neuen Progamm zurecht, werde sicher noch lernen müssen. Nach dem Export lege ich die BD in den Player und - nichts geschieht. Platte kommt auch nicht wieder raus. Kein Fehler im Gerät, denn Vorjahresfilme werden sauber abgespielt.
Naja, nach stromlos u neu anstellen habe ich die Platte wieder u kann sie mit VLC auch auf dem PC ansehen, allerdings schlechte Qualität.
Ich versuche mal einige Einstellungen anzugeben: Timeline 16:9, PAL-Widescreen, Framerate 25 (50i).

Da erheben sich die nächsten Fragen:  zunächst mal nach dem Format der aufgenommen Dateien ( siehe Frage 1 )
Hast Du ein "Film" - oder ein "Disk"-Projekt erstellt ?
Dann nach der Einstellung der Timeline :  Ist die im vorigen Absatz angeführte Einstellung die Einstellung der Timeline ( und damit des Projektes ) ?
DAFÜR hättest Du keine BluRay "verbrennen" müssen, eine DVD hätte auch gereicht.
Wenn dein Material HD oder FULL-HD ist, dann wäre klar, daß mit DIESER Einstellung keine gute Qualität rauskommt.

Zitat
Legacy aktiviert. Weiteres vielleicht aus anlieg. Bild.
Erste Versuche mit Cuda, dann auf Intel, auch fehlgeschlagen.

Das sind Dinge, die jede für sich eine Bedeutung haben .... "Legacy aktiviert" brauchst Du, um überhaupt eine DVD erstellen zu können.
Eine BluRay kannst Du nur dann erstellen, wenn du diese KOSTENPFLICHTIGE Option gekauft und aktiviert hast.

Die Hardware-Beschleunigung ist eine andere Sache, das betrifft nur die Graphikkarte.  Da ich nicht weiß, ob Deine (ältere ) Grapikkarte
schon CUDA unterstützt, würde ich für "KEINE" plädieren.

Aus dem Screenshot ( 2-mal der Gleiche ) kann man sonst leider nichts entnehmen.

Zitat
Die Erstellung geht zügig u alles wie früher mit Pin20.
Was ist bei dem neuen Pin anders was ich noch nicht gemerkt habe? Nach allem was ich hier bisher gesehen (aber noch nicht unbedingt verstanden) habe,
kann es an Einstellungen liegen. Kann mir geholfen werden? Ich wäre - wie bei meinen früheren Fragen - für jeden Tipp dankbar.

Das neue PS 21 ist in einem sehr wesentlichen Punkt vollkommen anders.   Es rendert alle Eingaben bei Effekten etc. SOFORT, nicht wie
früher PS 20, das erst nach Clicken des OK Knopfes mit dem Rendern begann.

Damit kommen wir zu einem ( leider ) bedauerlichen Punkt, Deine Hardware.
Mit einer Uralt-CPU und NUR 8 GB Speicher bleiben Dir ( großzügig geschätzt ) 3-3,5 Gb zum Arbeiten, das ist für PS 21 zu wenig.
Dazu noch eine alte ( und wahrscheinlich ohnehin schon übertaktete ) Graphikkarte.

Wenn Du wirklich in Zukunft mit HD-Material arbeiten willst, dann bleibt dir eine neue und hochwertige Maschine nicht erspart.
Dazu gibt es im Forum etliche Beiträge dazu.
Eine Systemplatte mit 128 GB ist ebenfalls grenzwertig, weil sie ziemlich sicher bald "übergehen" wird.
Ebenso die "Arbeitsplatte" ... 1 x 1  TB, die zwei externen Platten vergiß bitte sofort zum Arbeiten, die eignen sich nur als Archiv und zur Datensicherung.

Das ist ( bitte verzeih mir ) wie ein Formel1-Auto mit einem VW-Motor drin....

Also, sei bitte so nett und beantworte mal die Fragen, dann sehen wir weiter, liebe Grüße Helmut
« Letzte Änderung: 26.Februar 2018, 18:28 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #3 am: 26.Februar 2018, 16:28 »
Hallo adi,
sei willkommen hier bei uns.

Ich will nur mal auf das eingehen, was mir sofort auffällt. Habe nämlich meinen PC mit PS21 nicht mit im Urlaub, aber Helmut wird auch noch näher auf die Probleme eingehen.
Ich lese, dass du mit einer PAL-Einstellung gearbeitet hast:
Ist es wirklich ein PAL-Film mit 720 x 576 Px? Damit kannst du nur einen Video-TS-Ordner erstellen, der für eine DVD gedacht ist.
Was ist also der Grund für eine BD?

Lass Cuda und Intel weg und stell auf KEINE

Hast du den Film auch mit 100% gerendert?

Das sind erst einmal meine Beobachtungen.
Zudem solltest du immer erst ein Image erstellen, gleich ob DVD oder BD, dann das Image prüfen, ob es auf dem PC läuft und dann tunlicht mit einem externen Brennerprogramm (z.B. Burning Studio) brennen.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline adi

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: Pin21 Ultimate - Export
« Antwort #2 am: 26.Februar 2018, 14:47 »
Sehe gerade das über mich bzw meinen PC hier nichts mehr steht:
Win10 Pro, aktuelle Updates, 64-bit, IntelCore i7 3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB Ram,
InvidiaGeForce BTX 650 Ti, SSD 120 GB, HDD 1 TVB, 2 ext. Speicher.
Nochmal freundliche Grüße, adi.
------
Win10 Pro, 64-Bit, IntelCore i7-3770, CPU 3,4 GHz, 8 GB RAM, InvidiaGeForce BTX 650 Ti.
SSD 120 GB, HDD 1 TB, 2 ext. Speicher.