Autor Thema: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"  (Gelesen 97 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #8 am: 06.April 2018, 18:35 »
Hallo @gnguenter,

schön, daß sich das Problem gelöst hat.

Ich denke aber, daß du trotz Allem bei der " Baustein-Methode" bleiben solltest, auch deswegen,
weil in kleineren Teilstücken auch ein Problem schneller lokalisiert werden kann ( wie sich gezeigt hat )

Zitat
..Danke für die Unterstützung und die Geduld von Ihnen, und wieder hat sich bestätigt auch ein eher unterentwickelter Nutzer
hat einen Vorteil: Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen !!!

Nun, SO war das aber nicht gemeint ...
Bei uns geht es nicht um "gutes" oder "schlechtes" Beispiel, oder um "unterentwickelte" User, sondern immer um Fakten.

So gesehen, wird es auch für Andere eine nützliche Erkenntnis sein.

Lg, Helmut
« Letzte Änderung: 06.April 2018, 19:27 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline qnguenter

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #7 am: 06.April 2018, 17:54 »
Hallo zusammen.
Ich habe also den Tipp benutzt das Projekt zu teilen. Soweit so gut, bei den ersten Teilen funktionierte das ja auch.
Inzwischen habe ich voraussichtlich den Fehler gefunden:
Alles klappte wunderbar nur beim letzten Teilstück stürzte das Programm immer wieder ab. Darauf habe ich mir dieses
Teilstück genauer angesehen, hierbei hatte ich in einer kleinen mov-Datei den Videoeffekt Geschwindigkeit eingesetzt.
Das habe ich rückgängig gemacht schon lief alles ohne Probleme, es funktionierte sogar mit dem kompletten Projekt wieder.
Und natürlich auch mit der externen Festplatte. Also kleine Ursache grosse Wirkung.

Danke für die Unterstützung und die Geduld von Ihnen, und wieder hat sich bestätigt auch ein eher unterentwickelter Nutzer
hat einen Vorteil: Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen !!!

Laptop HP ACPI x64 based PC mit
AMD A8-7050 Radeon R5, 6 compute cores 2C+4G 2,20 GHz.Seagate Expansion USB Device,3,6 TB
Grafikkarte: AMD Radeon (™)  R5 Graphic
Betriebssystem: Windows 7 Ultimat

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #6 am: 04.April 2018, 17:24 »
Ich habe leider keine bzw. wenig Ahnung über Computer, ich benutze ihn lediglich !

Hallo Günther  ( ich hoffe, Du heißt so )

Da fällt mir ein passender Vergleich ein ... Ich habe keine Ahnung vom Autofahren, ich benutze mein Auto nur .... ;D

Was würdest Du dazu sagen, wen Dir das jemand auf der Straße sagen würde ?


Zitat
Wie groß der Hauptspeicher ist weiss ich nicht sicher:
Wenn damit der interne Speicher (RAM) gemeint ist, dann 4 GB (davon 3,45 GB verwendbar)

Na, einen anderen Hauptspeicher als den "internen" gibts ja auch nicht

Zitat
System C. 439 GB davon 381 GB frei.    Daten   D: 492 GB davon 40,6 GB frei.

Das heißt im Klartext, du hast nur EINE Festplatte, die in zwei Teile aufgeteilt ist.

Der Tip von Rhodoman ...

Zitat
..Du könntest noch folgendes probieren:
Die Videoclips von der externen Platte auf die D-Partition, denn auf der C liegen bereits alle Programme
Den Renderordner solltest du auch auf die D legen.

wird ziemlich sicher auch nichts bringen, weil es ja wieder die gleiche Festplatte ist.
 
Lieber Günther,

ich kann Dir nur raten ( aber das hat ja Rhodoman schon geschrieben ), kauf dir ein anständiges Schnittsystem,
aber bitte um Gottes Willen KEINEN LAPTOP.

Und gehe bitte in einen Computerkurs, damit du wenigstens verstehst, was du tun willst.

Es tut mir unendlich leid, Dir das sagen zu müssen; ich will Dich auch nicht kränken, aber mit DIESER Einstellung wird das nichts.

Lg, Helmut


i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline rhodoman

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-Nutzer seit PS8 - Video+Foto-Fan
    • Homepage von H. Müller
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #5 am: 04.April 2018, 09:20 »
Hallo @qnguenter,
die erste Frage: Sag bitte, hast du keinen beseren Namen, mit dem man dich ansprechen kann?

Zu deiner Problematik:
Aus meiner Sicht wirst du nie Ruhe in dein System bekommen, so wie es beschaffen ist.
Ein schwacher Laptop mit niedriger Taktfrequenz und nur 4 GB RAM, dazu eine on board-Grafik, die den Namen nicht verdient.

Weiterhin: Ist es richtig, dass deine interne Festplatte 1 TB groß ist, unterteilt in 2 Partionen?

Halte dir dabei bitte vor Augen:
PS muss ständig auf die Videodateien zugreifen, denn im Projekt werden nur die Änderungen vermerkt.
das wird dann besonders beim Export kritisch, vor allem, wenn die Dateien auf einer externen Platte liegen.
Sämtliche Bearbeitungen sind Aufgabe der Graka. Nach jeder Änderung wird neu gerendert und der Renderordner immer umfangreicher.
Dein RAM-Speicher mit 4 GB ist schon durch das Betriebssystem ausgelastet, PS muss ständig seine Datenmengen wieder auf die Festplatte zurückschreiben und auch wieder abrüfen.
Bedenke, unsere PC haben 12 oder gar 16 GB RAM
Dazu kommt die schwache CPU.

Fazit: Die ganzen Prozesse verlangsamen sich derart, dass ein Programmabsturz vorprogrammiert ist.

Du könntest noch folgendes probieren:
Die Videoclips von der externen Platte auf die D-Partition, denn auf der C liegen bereits alle Programme
Den Renderordner solltest du auch auf die D legen.
Ob das dann aber beim Export alles funktioniert, kann ich trotzdem nich garantieren.
Wenn es mit 1280 x 720 und mp4 nicht gelingt, geh mal noch weiter runter auf PAL 720 x 576 und Video-TS

Wenn du aber wirklich etwas mehr mit Pinnacle machen willst, sollte es ein neuer, leistungsfähigerer Desktop-PC werden, kein Laptop
Mit einer alten Schreibmaschine lassen sich nun mal keine Filme erstellen, maximal der Filmtext schreiben.

Sei nicht böse, aber ich musste das mal so darstellen.
Du brauchst nur mal schauen, wie die PC vom Helmut und mir ausgestattet sind.
Und ein wenig Wissen um die Hardware und ein verständnis für die Abläufe bei der Videobearbeitung  gehören auch schon dazu.

LG Heinz
Desktop-PC: INTEL Core i7-960 - 3.2 GHz, 8 Kerne - 12 GB RAM-DDR3, win10 64-bit
1 x SSD 500 GB, 1 x SATA 2 TB, 2 x SATA 1 TB
Graka : NVIDIA GT 640, 2048 MB DDR3-RAM

Offline qnguenter

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #4 am: 03.April 2018, 20:31 »
Ich habe leider keine bzw. wenig Ahnung über Computer, ich benutze ihn lediglich !
Wie groß der Hauptspeicher ist weiss ich nicht sicher:
Wenn damit der interne Speicher (RAM) gemeint ist, dann 4 GB (davon 3,45 GB verwendbar)
System C. 439 GB davon 381 GB frei.
Daten   D: 492 GB davon 40,6 GB frei.

Seagate Expansion USB Device, freier Speicher 3,6 TB, hier befinden sich die Projektdaten.
Aber inzwischen habe ich mit den Projektdaten auf Laufwerk C einen erneuten Versuch gemacht
aber mit gleichem Misserfolg. Das Teilen des Projekts habe ich noch nicht versucht.
Laptop HP ACPI x64 based PC mit
AMD A8-7050 Radeon R5, 6 compute cores 2C+4G 2,20 GHz.Seagate Expansion USB Device,3,6 TB
Grafikkarte: AMD Radeon (™)  R5 Graphic
Betriebssystem: Windows 7 Ultimat

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #3 am: 03.April 2018, 14:15 »
Hallo @qnguenter

- leider wissen wir noch immer nicht, wie groß dein Hauptspeicher am Laptop ist. ( nicht die Größe des Projektes )
- Ebenso wissen wir nicht, wie groß die interne Festplatte ist und wieviel Platz noch verfügbar ist.
- Weiters wäre wichtig zu wissen, WO die Daten zu deinem Projekt liegen ( auf der Systemplatte, auf der externen Festplatte ? )

Bitte, laß dir doch nicht die "Würmer einzeln aus der Nase ziehen", für vernünftige Analysen braucht man auch vollständige informationen.

Schau dir einfach mal meine Signatur an, und stelle deine so richtig, daß man damit was anfangen kann.

Daß du bereits andere Filme geschnitten hast, sagt noch lange nichts darüber aus, daß das immer so sein muß.
Ein Laptop ist denkbar ungeeignet zum Videoschnitt, eine externe Festplatte ( wo wahrscheinlich dein Rohmaterial liegt ? ) ist ebenso ungeeignet.
Dein AMD-Processor ist SCHWÄCHER, als der KLEINSTE INTEL ( der i3 ) und DER ist schon nahezu unbrauchbar.

Ist dein Rechner ein ... HP 17-p106ng ?  Dann hat er überhaupt nur 4 GB Hauptspeicher ?!

Ich empfehle Dir nochmals, das Projekt in 2 ( besser 3 ) Teilprojekte aufzuteilen, davon jeweils eine eigene Videodatei zu erstellen
und diese 3 Ergebnisdateien dann in einem eigenen Projekt zum Gesamtfilm zusammenzustellen.

Das nennt man "Baustein-Technik" und nur das hilft bei so schwachen Maschinen überhaupt, besser wäre es, dir einen vernünftigen
Desktop-Rechner mit INTEL i7 7000-er Serie mind. 3 Festplatten und einer vernünftigen Graphik zuzulegen.

Lg, Helmut
« Letzte Änderung: 03.April 2018, 14:31 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Offline qnguenter

  • Newbie
  • *
  • Geschlecht: Männlich
Re: STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #2 am: 03.April 2018, 13:53 »
Also ich eine Vidio-Datei im MP4-Format erstellen, die Speichergrösse konnte ich durch den Absturz nicht Feststellen.
aber der vergleichbare Vorgänger hat ca. 350MB.
Ja ich benutze einen HP-Laptop und ohne Probleme bei den letzten Projekten.
Laptop HP ACPI x64 based PC mit
AMD A8-7050 Radeon R5, 6 compute cores 2C+4G 2,20 GHz.Seagate Expansion USB Device,3,6 TB
Grafikkarte: AMD Radeon (™)  R5 Graphic
Betriebssystem: Windows 7 Ultimat

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
STUDIO15, ABSTURZ bei "Film Erstellen"
« Antwort #1 am: 02.April 2018, 21:56 »
Gnguenter hat geschrieben :

Zitat
Ich habe Probleme mit Pinnacle Studio 15 HD, wenn ich ein Projekt abgeschlossen habe und
den Button „Filmerstellen“ anklicke stürzt das Programm PS 15 ab.
Diesen Fehler habe ich schon einmal vor einiger Zeit (und einigen Projekten) gehabt.

Damals habe ich einen Tipp bekommen einen Menuepunkt zurück zustellen, und alles funktionierte wieder einwandfrei.
Aber leider habe ich mir nicht notiert wie das gemacht wurde, vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen.

Ich benutze folgende Konstellation:
HP ACPI x64 based PC mit
AMD A8-7050 Radeon R5, 6 compute cores 2C+4G 2,20 GHz
Expansion über USB 3, Seagate Expansion USB Device, freier Speicher 3,6 TB
Grafikkarte: AMD Radeon (™)  R5 Graphics

Betriebssystem: Windows 7 Ultimat

Camera: Cannon IXUS 10015
   Bilder: JPG-Format 1280x720 und PNG-Format ebenfalls 1280x720
   Film:    Mov-Format 1280x720

Film erstellen im MP4-Format 1280x720 (16:9), 25 Fr/sek
Der aktuelle Film hat eine Länge von ca. 45 min.

Hallo Günther (?)

grundsätzlich werden bei uns Fragen ausschließlich im Forum gestellt, weil der Sinn eines Forums ist,
daß auch Andere, die ein gleiches oder ähnliches Problem haben, auch entsprechende Informationen erhalten.

Deshalb habe ich deine Nachricht hierher kopiert.
Weiters BITTE, trage deine PC-Konfiguration in Kurzform in deine Signatur ein.
Damit erscheint sie bei jedem Beitrag und man muß nicht jedesmal danach fragen.

Zu deinem Problem habe ich noch weitere Fragen, bitte beantworte diese, damit wir klar sehen.

Du schreibst , daß du beim "Film Erstellen" einen Absturz hattest, gleichzeitig schreibst du was von einem "Menü"

WAS wolltest du denn eigentlich erstellen ?

- eine Video-DATEI
- oder eine DVD ( weil nur dort gibt es Menüs )

Eine weitere möglich Ursache ist dein extrem schwaches System und die Verwendung von externen Festplatten zur Filmerstellung.
Die Speichergröße hast du leider auch nicht angegeben.
Ist das am Ende vielleicht gar ein Laptop ?

Das MUSS eigentlich Probleme ergeben !  Externe Festplatten sind für die Videobearbeitung zu langsam und verursachen dadurch Probleme.
Weiters empfehle ich Dir, dein Projekt in kleinere Teile zu zerlegen und diese zunächst getrennt zu exportieren.

Die fertigen Video-Dateien füge dann in einem eigenen Projekt zum fertigen Film zusammen.
Damit erspart sich Studio eine Menge Rechenaufwand und wird dadurch stabiler.

Aber, zuerst beantworte bitte meine Fragen, damit ich verstehe, was du eigentlich machen willst.

Lg, Helmut
« Letzte Änderung: 02.April 2018, 22:02 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen