Autor Thema: NOCH EINE ROUTEN-ANIMATION mit STUDIO "HAUSMITTELN"  (Gelesen 240 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online reha11

  • Full Member
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit PS DV3 und PS 7
Re: NOCH EINE ROUTEN-ANIMATION mit STUDIO "HAUSMITTELN"
« Antwort #4 am: 16.März 2018, 17:03 »
bei Full-HD flackert nichts, für das Hochladen habe ich 720 x 400 genommen, weil meine Leitung
sonst "Tage" gebraucht hätte.
Hallo Helmut,

das habe ich mir fast gedacht, danke für die Antwort!

Deine andere wirklich tolle Animation kenne ich; wir haben darüber auch kurz gepostet.

LG, Reiner
Pana X909, Pana FZ1000, Win 10 Pro 64, PS20.6U, IC i7 2600K@4,4 GHz, 16 GB RAM, GTX 960 4 GB, Samsung SSD 850 EVO 500 GB, Kingston SSD 120 GB, weitere 3 interne HDDs (4,5 TB), 4 externe HDDs (15 TB).

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: NOCH EINE ROUTEN-ANIMATION mit STUDIO "HAUSMITTELN"
« Antwort #3 am: 16.März 2018, 16:01 »
Hallo Reiner,

bei Full-HD flackert nichts, für das Hochladen habe ich 720 x 400 genommen, weil meine Leitung
sonst "Tage" gebraucht hätte.

Das leichte Ruckeln am Beginn ist meiner Schlampigkeit geschuldet, mit ein paar kleine Korrekturen
wäre auch das ohne viel Aufwand zu beheben.
Aber  ... als Beispiel hat es gereicht und mehr als 10 - 15 Minuten wollte ich nicht investieren.

Ich wollte eigentlich nur zeigen, was man OHNE Drittprogramme allein mit Studio machen kann.

Im anderen Beitrag ist sogar ein animierter Flugzeugstart von Wien Schwechat Piste 29 zu sehen.

Auch da gäbe es noch "Luft nach oben", aber wie gesagt, sollte nur ein Beispiel sein.

Lg, Helmut
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen

Online reha11

  • Full Member
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit PS DV3 und PS 7
Re: NOCH EINE ROUTEN-ANIMATION mit STUDIO "HAUSMITTELN"
« Antwort #2 am: 16.März 2018, 13:42 »
Hallo Helmut,

schöne Lösung und wirklich recht einfach!

Was mir allerdings auffällt: das bewegte Flugzeug flackert ziemlich stark, besonders im Vollbildmodus.
Liegt das hoffentlich nur an der verminderten Auflösung Deines uploads?

LG, Reiner
Pana X909, Pana FZ1000, Win 10 Pro 64, PS20.6U, IC i7 2600K@4,4 GHz, 16 GB RAM, GTX 960 4 GB, Samsung SSD 850 EVO 500 GB, Kingston SSD 120 GB, weitere 3 interne HDDs (4,5 TB), 4 externe HDDs (15 TB).

Offline Helmut42

  • Global Moderator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
NOCH EINE ROUTEN-ANIMATION mit STUDIO "HAUSMITTELN"
« Antwort #1 am: 16.März 2018, 11:21 »
Liebe Videofreunde,

Wem das andere Beispiel zu kompliziert war, hier ein Beispiel einer einfachen Animation
für einen Flug von Wien nach London.

Man nehme :

1 Landkarte nach Wahl ( gibt es zu Dutzenden im Internet ( z.B. www. mapz.com )
1 Graphikprogramm zum Zeichnen der Route
2 Bilder aus dem Internet ( Tower Wien, BigBen London )
1 Clipart oder Foto eines passenden Verkehrsmittels ( hier Flugzeug )
und last but not least STUDIO xx  ( hier mit Studio 20 )

Oberste Spur .... Titel mit den Städtenamen
Zweite Spur ...... FlugzeugMiniatur
Dritte Spur ....... Bilder von Tower und Big ben
Vierte Spur ......  gezeichnete Route im .png - Format
Fünfte Spur .....  Landkarte

Die Route wird ( in diesem Fall ) mittels Keyframes auf der linken Seite beschnitten , so daß sie sich von rechts nach links aufbaut
Der Flieger wird ( ebenfalls mit Keyframes ) entlang der "Spitze" der Route entlanggeführt
Die Bilder vom Tower bzw. BigBen an passender Stelle ( Anfang / Ende ) der Zeitachse positioniert
Ebenso die Schrift ( hier mit dem Titelgenerator )

Fertig ist das Ganze, bei Verwendung von Studio 20 / 21 braucht man dazu nicht mal einen Effekt, es genügen die "Clip-Eigenschaften"

Probiert es einfach aus, wenn man mal den Trick heraus hat, geht das ganz flott, diese Animation hat ganze 10 Minuten benötigt.
Mit dieser Methode braucht  man keine Drittsoftware, bei der sehr häufig die erstellten Videos nicht lesbar oder nicht besonders hübsch anzusehen sind.

« Letzte Änderung: 16.März 2018, 13:33 von Helmut42 »
i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TB SSD,3x2TB HDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:System, D:Watchfolder, E:Projekte, Export, F:Render
Cam: PANA909, HERO2, HERO4,CANON HV30
alle Pinn.Versionen