Autor Thema: Pc  (Gelesen 3658 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Richard

  • Newbie
  • *
Re: Pc
« Antwort #9 am: 30.Juni 2021, 10:26 »
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bedanken. Leider ist nun seit gestern ein zeitraubendes Wichtigeres dazwischen gekommen, so daß ich die Filmerei zu meinem Bedauern vorläufig zurück stellen muß.
Richard

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pc
« Antwort #8 am: 27.Juni 2021, 18:34 »
Hallo Richard,
Zitat
...hatte ich Software und Hardware immer den entsprechenden Fachleuten überlassen.....

Das mag bei "Standard-Software" ( EMail, Internet, Word oder Ähnlichem ) durchaus sinnvoll sein,   aber ....

Zitat
Hinsichtlich Filmbearbeitung fand ich jedoch bisher in keinem Geschäft, welches Pc verkauft, eine Beratung.

Das liegt teilweise daran, daß
- Videobearbeitung heutzutage bereits extrem aufwendig geworden ist, sodaß sich nur relativ wenige Verkäufer damit WIRKLICH auskennen
- daß ein sog. "Fachhändler" ( oder seine Verkäufer ) meistens gerade noch in der Lage ist, so ein Ding einzuschalten und das Eine oder
   Andere Programm aufzurufen, aber das war's dann in den meisten Fällen schon.
   Der Rest erzählt dann irgendwelche Geschichten und verweist auf das "ohnehin vorhandene Handbuch" oder Internet-Hilfen,
   Hauptsache, der Kunde kauft, danach die "Sintflut"

Zitat
Auch dachte ich immer, welchen Prozessor und welche Grafikkarte der Pc mindestens enthalten muss, damit eine bestimmte Pinnacleversion einwandfrei läuft.

Irrtum, hat aber grundsätzlich nichts mit Pinnacle zu tun .... Diese Software ist noch verhältnismaßig einfach zu bedienen.
Da gibt es noch wesentlich schwierigere Programme.
Es liegt einfach daran, daß die Qualitätsanforderungen der Filmer und Fotografen laufend steigen und die Cam-Hersteller dann einfach mitziehen müssen.
Ob die nachgelagerten Verarbeitungsprogramme das dann auch können , ist den Herstellern der Cams ziemlich egal.
Außerdem wollen die ja immer wieder NEUE Geräte verkaufen, ob man die braucht oden nicht ... muß jeder für sich entscheiden.

Daraus resultieren NOCH HÖHERE AUFLÖSUNG, SCHNELLERE BILDRATEN, HÖHERE AUFNAHEMLEISTUNG UND DAHER ALLE JAHRE IM SCHNITT EIN PAAR DUTZEND NEUE CAMS
UND AUFZEICHNUNGSFORMATE, sodaß sich die technischen Anforderungen nahezu jedes Jahr vervielfachen, weil immer größere Datenmengen anfallen.

Und die muß dann eben der Rechner und das Programm verkraften. Microsoft mischt dann auch noch mit und bringt nahezu jedes Monat eine "Verbesserung",
die wieder höhere Anforderungen stellt.  Demnächst kommt schon Windows 11 auf den Markt und da wirds noch schlimmer...

Um also bei einer Anschaffung eines neuen PCs halbwegs sicher zu sein, muß man die aktuellen Aufnahmegeräte und deren Einstellungen der Cams kennen,
die zukünftig geplanten Cams,  die Wiedergabegeräte ( TV, Beamer etc ) berücksichtigen und natürlich auch die Bearbeitungsvorstellungen des Anwenders kennen.
Anzahl der Spuren, Effekte, Spezialeffekte, Titel, Zeitlupe/Zeitraffer, Sound etc.   Dazu kommen noch Action-Cams, Drohnen und Handy und ähnliches Zeug.
2 Monitore sind ebenfalls sehr hilfreich.

Und dann kauft man 2 Nummern GRÖSSER als aktuell benötigt wird, dann hat man für 2 - 3 Jahre Ruhe....

Der derzeitige Stand ist in etwa so, daß ein halbwegs vernünftiger Schnitt-PC so um die 2000,-- bis 2500 EUR kostet.
Dann sollte man noch entsprechende Geräte für Archivierung und Datensicherung einplanen ( externe Festplatte und/oder NAS )

So ist es leider, man muß mit der Zeit gehen, ob man will oder nicht.

Liebe Grüße, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Richard

  • Newbie
  • *
Re: Pc
« Antwort #7 am: 27.Juni 2021, 17:45 »
Vielen Dank für die hilfreichen Hinweise.
Als reiner Pc-Nutzer (übrigens seit 1984) hatte ich Software und Hardware immer den entsprechenden Fachleuten überlassen. Ich hatte genug zu tun mit der Anwendung. Hinsichtlich Filmbearbeitung fand ich jedoch bisher in keinem Geschäft, welches Pc verkauft, eine Beratung. So dachte ich immer, daß es egal ist, von welchem Camcorder die Filmclips und von welchem Fotoaparat die eingefügten Fotos kommen. Das scheint also bei Pinnacle nicht der Fall zu sein. Auch dachte ich immer, welchen Prozessor und welche Grafikkarte der Pc mindestens enthalten muss, damit eine bestimmte Pinnacleversion einwandfrei läuft. Das scheint auch ein Fall von Denkste zu sein.
Richard

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pc
« Antwort #6 am: 25.Juni 2021, 12:33 »
Hallo Richard ,
zu
Zitat
zuerst einmal bitte ich um Verzeihung dafür, daß ich nicht tagtäglich ins Forum geschaut habe....

Nicht ich habe geschrieben, daß du Fragen und Probleme hast, sondern du selbst.
Deshalb hatte ich auch eine prompte Reaktion erwartet, verzeih wenn ich hier von meiner eigenen Denkweise ausgegangen bin.

Weiters hatte ich geschrieben
Zitat
....wenn du ( wie die meisten unserer Mitglieder ) die GENAUE Konfiguration in deiner Signatur angeben würdest....
Diese Angaben benötigt man, um vernünftige Antworten zu geben, die Angabe "mein PC ist aus dem Jahre 2015" ist zu wenig.
Wir sitzen ja NICHT an deiner Maschine, also mußt du eben alle notwendigen Angaben machen.
OK, das Ding ist 7 Jahre alt, also ganz sicher technisch "Steinzeit", aber mit älterem Material ginge es vielleicht noch.
Ein "Nachrüsten" erscheint mir deshalb sinnlos, weil die Gesamtstruktur nicht mehr homogen ist.

Dann
Zitat
..Weiters eben auch Angaben über das verwendete ( und geplante ) Material ( welche Cam, Auflösung, Bildrate, Codec )

Die Antwort ist ein wenig mager ....  "mein Camcorder  macht Filmclips in UHD"
Es gibt ungefähr Hunderte von Camcordern mit ebensovielen Möglichkeiten von Cam-Modell, Format,  Einstellung, Bildrate, Bitrate und Codec .

UHD ist ungefähr so genau, wie wenn du in deiner KFZ-Werkstätte bei einer Reparatur sagen würdest ..."Ich habe einen VW"

BITTE nimm doch zur Kenntnis, daß Videoschnitt nicht so einfach ist, wie ein EMail zu schreiben.
Und ebenso ist es mit dem Material, dem PC, der Software und der Ausstattung.

Dazu gibt es doch ( steht im Forum ) die Möglichkeit, die Kenndaten deines Materials auszulesen und hier zu posten.
Siehe   http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=268.msg595#msg595

Hier ist offensichtlich, daß entweder dein PC und / oder deine Software mit diesem Material nicht zu Rande kommt.
Aber das ist jetzt ohne GENAUE ANGABEN eben nur "Kaffesud-Lesen" ......
Ebenfalls wichtig ist die LÄNGE der einzelnen Szenen des ORGINAL-MATERIALS ( NICHT vom Ergebnis ) ... sind das kurze Clips oder gar eine Langzeit-Aufnahme ? ?

Ich würde dir überhaupt DRINGEND empfehlen, dich mit der Arbeitsweise und den Grundlagen des Videofilmens näher vertraut zu machen,
ohne diese Kenntnisse geht es ABSOLUT NICHT.
Da hilft dann auch kein neuer PC und Programm, weil die erfordern NOCH mehr Kenntnisse über die Materie.

Auch die Oberfläche und Bedienweise ist komplett anders geworden, hier ist LERNEN angesagt.
Du findest im Forum Dutzende von Beiträgen über diese Grundlagen.

Liebe Grüße, Helmut


i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Richard

  • Newbie
  • *
Re: Pc
« Antwort #5 am: 25.Juni 2021, 11:44 »
Nachtrag:
mein Camcorder  macht Filmclips in UHD.
Richard

Offline Richard

  • Newbie
  • *
Re: Pc
« Antwort #4 am: 25.Juni 2021, 11:41 »
Guten Tag,
zuerst einmal bitte ich um Verzeihung dafür, daß ich nicht tagtäglich ins Forum geschaut habe.  Ich werde wahrscheinlich nicht darum herum kommen, mir generell einen neuen Pc zuzulegen, weil es wahrscheinlich Probleme bereitet, diverse notwendige und daher neu anzuschaffende Bauteile einzubauen. Ich bin nämlich schon einmal gescheitert, als ich versuchsweise die wesentlich leistungsfähigere Grafikkarte meines Freundes einbauen wollte. Mein Pc stammt aus dem Jahre 2015. Gegenwärtig verwende ich noch das Pinnacle 17. Versuche, Filme in HD zu rendern, mußlingen, weil dabei zwar der Ton richtig kommt, die Bilder jedoch zeitverzögert.
Meine Filme: Die Länge beträgt in der Regel 20 Minuten bis zu 60 Minuten. Es sind oft Fotos eingebaut. Erklärungen zu einzelnen Szenen werden von mir nachträglich mit Hilfe des Programms Audacity gemacht. Daneben spiele ich noch an passenden Stellen Musik ein. Natürlich nutze ich auch diverse Übergänge. Ich reihe also nicht einfallslos die Filmclips aneinander.
Richard

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pc
« Antwort #3 am: 19.Juni 2021, 08:16 »
Hallo Richard,

mich "freut" es immer, wenn jemand Auskünfte will und danach einfach .....NICHTS MEHR von ihm zu hören ist.

Schreibt man solche Fragen nur deswegen, weil Einem gerade langweilig ist ? ? ? ?

Liebe Grüße, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Helmut42

  • Administrator
  • *****
  • Geschlecht: Männlich
  • Pinnacle-User seit über 20 Jahren, Oldtimer-Fan
    • Meine private Web-Seite
Re: Pc
« Antwort #2 am: 17.Juni 2021, 12:02 »
Hallo Richard
Zitat
...Mein PC ist zwar nicht der allerneueste, aber noch recht leistungsfähig....

dann wäre es doch nett, wenn du ( wie die meisten unserer Mitglieder ) die GENAUE Konfiguration in deiner Signatur angeben würdest.
Weil so könnten wir beurteilen, ob (  was ) von deinem jetzigen System brauchbar ist und evtl. übernommen werden kann.
Siehe   http://forum.pinnacle-studio.help/index.php?topic=638.msg2230#msg2230

Auch die Angabe, welche Studio-Version derzeit im Einsatz ist, weil u.U. umfangreiche LERN-ANFORDERUNGEN auf dich zukommen.

Ebenfalls wichtig und systemrelevant ist die Art und der Umfang deiner Filme, ich nehme nicht an, daß du nur ein einfaches
"Aneianderreihen" von Szenen möchtest, sondern vernünftige Filme ( Ton, Kommentar etc. )

Weiters natürlich auch Angaben über das verwendete ( und geplante ) Material ( welche Cam, Auflösung, Bildrate, Codec ), weil auch das Auswirkungen auf die Konfiguration hat.
Eines ist jedenfalls sicher, bitte KEINEN LAPTOP !!!!

In Erwartung deiner Angaben, Helmut
i9 10900 K3,7GHz, 32GB,GTX3060

i7 6700 3,4Ghz, 16GB,GTX1060,1x500SSD,2x2TB HD

i7 3960X 6Core 3,3Ghz,32GB,1x1TBSSD,3x2TBHDD
GTX760 2GB,Cardreader,Firewire,WIN7/64
C:Sys, D:Watchf, E:Proj+Exp,F:Render

Offline Richard

  • Newbie
  • *
Pc
« Antwort #1 am: 17.Juni 2021, 11:48 »
Mein PC ist zwar nicht der allerneueste, aber noch recht leistungsfäfig. Ich verwende jedoch noch eine ältere Pinnacleversion und möchte mich "modernisieren".
Welche technischen Daten muß ein Pc mindestens haben, wenn Pinnacle 24 verwendet und  Filme in der Qualität UHD hergestellt werden sollen?
Richard